Hauptschule: Lammers soll neuer Leiter werden

Thomas Lammers soll der neue Leiter der Hauptschule werden.

WERDOHL ▪ Thomas Lammers wird voraussichtlich der neue Leiter der Erich Kästner-Hauptschule. Dem einstimmigem Votum der Schulkonferenz soll der Rat in seiner Sitzung am 30. Mai zustimmen.

Eine entsprechende Dringlichkeitsentscheidung steht dann auf der Tagesordnung. Lammers selbst wollte am Montag noch keine Stellungnahme gegenüber unserer Zeitung abgeben.

Grund für die Eile ist die Situation, in der sich die Hauptschule befindet. „Da wegen der bisher fehlenden Eingangsklasse die Besetzung der Schulleiterstelle der Erich Kästner-Hauptschule umgehend erfolgen sollte und seitens der Verwaltung keine Einwände gegen die Ernennung des Herrn Thomas Lammers bestehen, ist eine zügige Ernennung dringlich“, unterstreicht Bürgermeister Siegfried Griebsch. Wie mehrfach berichtet, haben sich für die künftige fünfte Klasse zu wenig Schüler angemeldet. Damit ist die Zukunft der Hauptschule in Werdohl offen. Ob und wie es weitergehen wird, will die Stadt gemeinsam mit dem neuen Schulleiter und der Bezirksregierung in der nahen Zukunft beraten.

Dass nicht sonderlich großes Interesse an dem Job des Schulleiters besteht, zeigte die Resonanz auf die Stellenausschreibung. Lammers war der einzige Bewerber. Dieser hat aber das volle Vertrauen der Schulkonferenz. Diese hat in ihrer Sitzung Anfang Mai einstimmig Thomas Lammers zum neuen Schulleiter gewählt.

Sein Kollege von der Gesamtschule, Heinz Rohe, sieht hingegen kaum eine Zukunft mehr für die Hauptschule, wie er im aktuellen Schulbrief schreibt: „Die Werdohler Hauptschule wird keine Klasse im fünften Jahrgang mehr bilden können und wahrscheinlich in Zukunft wie die in Neuenrade, Herscheid und Altena auslaufen.“ Vielmehr sei die Realschule schon zu einer Haupt- und Realschule geworden. Und: „Die Werdohler Realschule ist nur noch knapp zweizügig und das auch nur, weil Schülerinnen und Schüler mit Hauptschulempfehlung jetzt auch die Realschule besuchen können.“

Gesamtschulleiter Rohe sieht nur seine Schule im Bestand gesichert. „Schaun wir mal, ob es nicht doch in wenigen Jahren in Werdohl als einzige weiterführende Schule nur noch die Albert-Einstein-Gesamtschule geben wird, die dann in der Sekundarstufe I auf 6 Klassen erweitert ist.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare