Hans-Werner Alfringhaus: Abschied nach fast 30 Jahren

+
Hans-Werner Alfringhaus (sitzend, 2. v. r.) hat sich aus dem Vorstand der vierten Kompanie verabschiedet. In seine Fußstapfen tritt Uwe Schneider (sitzend, 2. v. l.).

Werdohl -  Nach fast 30 Jahren ist am Freitagabend bei der vierten Kompanie des Werdohler Schützenvereins eine Ära zu Ende gegangen. Ex-König Hans-Werner Alfringhaus, der neben anderen Vorstandstätigkeiten über weite Teile dieser Zeit als Kompanieführer Verantwortung trug, stand nach eigenen Worten „für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung“.

Von Rainer Kanbach

In geheimer Wahl entschieden sich die 53 Versammlungsteilnehmer mit 29 Stimmen für Uwe Schneider als Nachfolger. Sein Konkurrent Jürgen Heider verbuchte 23 Stimmen. Er bleibt der Kompanie aber als stellvertretender Chef erhalten.

Vor der im Grunde mit Spannung erwarteten Wahl – weil kurzfristig noch ein dritter Bewerber ins Spiel zu kommen schien – mussten jedoch während der Frühjahrsversammlung im Haus Werdohl noch einige Regularien abgewickelt werden. Dabei erinnerte Kompaniechef Alfringhaus in seinem letzten Bericht an die Geschehnisse innerhalb der Vierten und des Schützenvereins insgesamt seit Herbst vergangenen Jahres.

Stichworte dazu: Eine Herbstwanderung mit 50 Teilnehmern, die auch 2015 eine Neuauflage erfahren soll. Ferner: Die Beteiligung am „Schneegestöber“ Anfang Februar. Zwar wurden 60 Karten weniger als bei der Erstauflage verkauft, doch finanziell profitierten alle Kompanien von dieser Veranstaltung, die es auch 2016 geben soll, „weil der Verein auf diese Einnahmen angewiesen ist“. Erinnert wurde auch an die Kreisdelegiertentagung und die Königspaar-Party.

Besonderes Augenmerk mag auf die Mitgliederentwicklung gerichtet sein. Sie schwankt zwischen 160 und 170 und wurde als konstant bezeichnet. Bemerkenswert in diesem Bericht: Der Frauenanteil bei den Mitgliedern ist auf fast 30 Prozent angestiegen.

In dem von Jutta Keller vorgetragenen Kassenbericht war von einem dreistelligen Plus die Rede. Die Entlastung des gesamten Vorstandes wurde nach ordnungsgemäßer Kassenprüfung erteilt.

Abgesehen von der Wahl zum Kompaniechef brachten die Wahlen folgende weitere Ergebnisse: Kompaniefeldwebel (Spieß) wurde Christian Pache als Nachfolger von Klaus Jann. Schriftführer blieb Udo Keller. Seine Stellvertreterin ist Sandra Hoffmann, und als Festausschuss-Vorsitzende fungiert Sabrina Förster.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.