Hangsicherung kommt voran

Um den Maschendrahtzaun aufzuhängen und mit Spiralen zu befestigen, hängen sich die Arbeiter richtig ins Zeug. Der Regen macht ihren Arbeitsplatz derzeit ziemlich ungemütlich.

WERDOHL ▪ Der immer wieder einsetzende Regen macht den Arbeitern bei den Hangsicherungsmaßnahmen am Bauckloh keine allzu großen Probleme: „Wir können zwischendurch vielleicht mal eine Stunde lang nicht auf den Hang klettern“, sagt einer von ihnen. „Doch dann machen wir so lange Bodenarbeiten.“ Ihre Tätigkeit komplett abbrechen mussten sie – bis jetzt – noch nicht. Von Michael Koll

„Wenn es dabei bleibt, sind wir zum Ende des Sommers fertig“, prognostizieren sie. Und genau das ersehnen auch manche Autofahrer. Von Zeit zu Zeit hielten manche von ihnen an, um sich zu erkundigen: „Wie lange soll das eigentlich hier noch so weiter gehen?“ Die Wagenlenker seien dabei zwar ungehalten, aber keineswegs unfreundlich. „Sie sollten sich ja auch darüber freuen, dass wir das hier für sie machen“, befindet einer der Arbeiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare