1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Halbzeit beim Werdohler Ferienspaß

Erstellt:

Von: Volker Griese

Kommentare

Am Haarefärben hatte die neunjährige Finja (links) am Freitag besonders viel Spaß.
Am Haarefärben hatte die neunjährige Finja (links) am Freitag besonders viel Spaß. © Griese, Volker

Halbzeit: Die dritte von sechs Ferienspaß-Wochen im Jugend- und Bürgerzentrum (JBZ) ist nach einer „geheimen Mission“ vorbei. Den sechs- bis zwölfjährigen Teilnehmern ist es bisher ebenso wenig langweilig geworden wie dem siebenköpfigen Betreuer-Team. Ab Montag geht es weiter.

Hinter der „geheimen Mission“ verbarg sich am Freitag ein Ausflug in den Westpark. Um dieses Ziel zu erfahren, mussten die Kinder aber im JBZ zunächst ein Bild zusammenpuzzeln. Als klar war, wohin es gehen sollte, warteten im Westpark weitere kleine Aufgaben, die aber in den gelben Kapseln von Überraschungseiern versteckt waren. So verbrachten die Mädchen und Jungen dann unter anderem die Zeit damit, aus Steinen und Blättern Mandalas zusammenzustellen. Im JBZ klang die Woche später mit einer Disco aus.

Stur nach Plan und Programm läuft übrigens nichts beim Ferienspaß. „Wir hatten in dieser Woche zum Beispiel viele wilde Jungs dabei, deshalb haben wir viel draußen unternommen“, erzählte JBZ-Leiterin Anna-Katharina Reith. Ihr Team habe immer verschiedene Aktionen im Angebot, die dann je nach Lust und Interessen der Kinder variiert werden könnten. Reith: „Diese Abwechslung ist auch für uns Betreuer schön.“

Wasserschlacht und Popcorn

Und was war für die Kinder am schönsten? Die Disco, aber auch die Wasserschlacht am Mittwoch waren für Philipp die Höhepunkte der Woche, wohl nur noch übertroffen von seinem achten Geburtstag am Sonntag. Nico hatte dagegen besonderen Gefallen an der Herstellung von Popcorn gefunden, aber ihm hatte die erste Ferienspaß-Woche ohnehin besser gefallen. „Weil mein Cousin Elia dabei war“, begründete der Achtjährige, der als eins von wenigen Kindern an gleich zwei Aktionswochen teilgenommen hat.

Mit einer Disco ist die dritte Ferienspaß-Woche im JBZ am Freitagnachmittag zu Ende gegangen.
Mit einer Disco ist die dritte Ferienspaß-Woche im JBZ am Freitagnachmittag zu Ende gegangen. © Griese, Volker

Zu den Kindern, die doppelten Ferienspaß genießen, gehört auch die neunjährige Finja, allerdings legt sie jetzt erst einmal eine einwöchige Pause ein. Ihr hat in der vergangenen Woche das Haarefärben besonders gefallen, wobei sie selbst sich als Frisörin versucht hat. Aber auch der Mittwoch, als es mit Luftmatratzen und Schwimmbrettern in die Lenne ging, sei toll gewesen, blickte sie am Freitag zurück. „Da habe ich sogar versucht ein bisschen zu schwimmen“, berichtete die (Noch-)Nichtschwimmerin.

Viel ins Wasser und in den Schatten

Solche Aktionen, die Abkühlung verschaffen, werden nach Einschätzung von JBZ-Leiterin Reith in der vierten Ferienwoche wohl häufiger auf dem Programm stehen. „Wenn die angekündigte Hitzewelle kommt, werden wir bestimmt viel ins Wasser und in den Schatten gehen“, kündigte sie an.

Auch interessant

Kommentare