Hähnchenspektakel am Wochenende

+
Am kommenden Wochenende werden im Versetal wieder Hähnchen gegrillt.

Werdohl - Nachdem der Streit um den Grill gerichtlich beigelegt worden ist, gibt es am kommenden Wochenende wieder Grillhähnchen im Versetal.

Nach einer Zwangspause im vergangenen Jahr lädt der Versetaler Schützenverein für Samstag, 12. Mai, und Sonntag, 13. Mai, jeweils ab 11 Uhr wieder zum Hähnchenspektakel auf den Schützenplatz in Altenmühle ein. 

Etwa 1000 Hähnchen wollen die Schützen an den beiden Veranstaltungstagen absetzen. Doch es wird nicht nur Grillhähnchen geben beim Versetaler Hähnchenspektakel. Auch Bratwürstchen und Pommes sind im Angebot. 

Die Frauen der Schützen werden etwa 60 Kuchen und Torten backen, so dass auch für süße Abwechslung gesorgt sein wird. Außerdem haben sich die Schützen, die auch kühle Getränke anbieten werden, eine Überraschung ausgedacht. So wird es zum Beispiel den „Hähnchenschiss“ geben. Welches selbst kreierte Getränk sich hinter diesem Namen gibt, wollen die Schützen im Vorfeld allerdings noch nicht verraten. Für die kleinen Gäste wird es auf dem Festgelände eine Hüpfburg geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare