Gruppe für Eisenbahn-Fans in Werdohl

+
Heinz Werner Turk hatte die Ausstellung im Bahnhof organisiert und lädt jetzt zu einem Eisenbahner-Stammtisch ein. J

WERDOHL ▪ Im Sommer hatte eine kleine Gruppe von Eisenbahninteressenten um Heinz-Werner Turk maßgeblichen Anteil am Erfolg der Ausstellung im historischen Bahnhof zum 150jährigen Jubiläum der Ruhr-Sieg-Strecke. Bei Gesprächen mit Besuchern zu diesem Thema kam immer wieder zum Ausdruck, dass man dem Stammtisch dieser kleinen Gruppe beitreten möchte.

Eisenbahninteressierte Bürger können in lockerer Runde dafür sorgen, dass die Eisenbahn rund um Werdohl, wozu die Ruhr-Sieg-Strecke in Werdohl zählt, aber auch die Kreis-Altenaer-Eisenbahn, die im nächsten Jahr ihr 125-jähriges Bestehen feiert, und natürlich auch der Bahnhof Werdohl weiterhin erlebbare Geschichte bleiben. Nicht nur die Vergangenheit, auch die Zukunft soll besprochen werden. Es soll aber auch so sein, dass diese Gruppe oder Stammtisch weiterhin Verbindung mit der Stadt Werdohl haben soll. Es ist vorgesehen, dass sich dieser Interessenkreis zwanglos etwa vierteljährlich trifft, wobei weitere „Ruhr-Sieg-Fans“ willkommen sind.

Heimatvereinsvorsitzender Heiner Burckhardt hat mit seinem Team bereits die Teilnahme an der nächsten Veranstaltung zugesagt. Treffpunkt ist am 28. November um 19 Uhr in der Gaststätte „Inselstube“ in Werdohl. Hier soll bei zwanglosen Gesprächen zunächst besprochen werden, was man wie in nächster Zeit machen will.

Hauptthema ist und bleibt dabei aber die „Ruhr-Sieg-Strecke“, zu der auch eine circa 50-seitige Broschüre bereits in Arbeit ist.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare