Grundschüler von St. Michael musizieren im Rahmen des Jekits-Programms

+
Die Jekits-Schüler der Grundschule St. Michael mit ihren Lehrern Marion Jeßegus (von links), Sebastian Hoffmann, Dymtro Dolgalov und Musikschulleiter Armin Sommer.

Werdohl - Sichtlich aufgeregt waren am Montag die Jekits-Schüler (Jekits steht für „Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“) der katholischen Grundschule St. Michael kurz bevor ihr Konzert in der Musikschule begann.

Eifrig hatten sie sich bereits Gitarre, Geige oder Cello gegriffen, wahlweise auch vor einem Keyboard Platz genommen. 

Um das Lampenfieber loszuwerden schlug Klavierlehrerin Marion Jeßegus vor, gemeinsam ein Lied über den Sommer zu singen. Auf diese Weise konnten die Kinder auch den Musikschuldirektor Armin Sommer begrüßen. 

Den Anfang machten die Gitarrenschüler von Dmytro Dolgalov. Diese spielten unter anderem „What shall we do?“. Die Nachwuchspianisten machten mit „Auf der Lauer auf der Mauer“ und einen musikalischen Tanz über den Mars. Es folgten die Violinen unter Leitung von Sebastian Hoffmann. Die Zusammensetzung der Schüler sei sehr international, wie Hoffmann bemerkte. Schließlich seien hier Schüler mit armenischen, polnischen und italienischen Wurzeln vertreten. 

Abschließend spielten alle drei Gruppen zusammen „Bruder Jakob“. Ein Schüler, der sich den Arm gebrochen hatte und deshalb lange nicht mitmusizieren konnte, durfte als Entschädigung am großen Glockenspiel „Bruder Jakob“ entgegen läuten. Zum Schluss bedankte sich Armin Sommer in der Hoffnung, auch in Zukunft die Jekits als Musikschüler in der Aula begrüßen zu können. - Von Jan Jöres

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare