Große Vorfreude auf das 41. Werdohler Stadtfest

+
Die Organisatoren vom Stadtmarketing und die Vertreter der Sponsoren freuen sich auf die 41. Auflage des Stadtfestes am Samstag.

Werdohl - „Ich freue mich auf die optimale Flaniermeile zwischen Brüninghaus-Platz, Colsman-Platz und dem Platz an der Stadtbücherei“, sagt Mike Kernig von der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis zum 41. Werdohler Stadtfest am Samstag, 2. Juni.

Auch die Gedanken von Markus Weißenfels von der Veltins-Brauerei gehen schon in Richtung des bevorstehenden Samstags: „Das Fest ist unglaublich professionell organisiert. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.“

Anders als in den Vorjahren, als beim Stadtfest oftmals erst in den Abendstunden Stimmung aufkam und nachmittags zumeist gähnende Leere im Stadtzentrum herrschte, soll am Wochenende schon ab dem Start um 12 Uhr Leben in der Fußgängerzone und darum einkehren.

Großes Angebot für Kinder

Swantje Midderhoff von der organisierenden Werdohl Marketing GmbH ist zuversichtlich: „Jede zweite Anmeldung für einen Stand auf dem Stadtfest war ein Angebot für Kinder.“ Deshalb sei sie überzeugt, dass das Stadtfest am Samstag die richtige Anlaufstelle für Familien sei.

Im Ludwig-Grimm-Park wird eine Hüpfburg mit Rutsche und Bungee-Springen für Kinder aufgebaut. Auch die Kistenrollrutsche. Und von der Mark-E werden Segways verliehen. Weiterhin stellt der Hauptsponsor – die Sparkasse – „eine riesengroße Dartscheibe zur Verfügung“, freut sich Midderhoff. Darüber hinaus spendierte der Sponsor 5000 Euro für das Programm.

Der zweite Unterstützer – die Veltins-Brauerei – sorgt dafür, dass kein Festbesucher durstig bleiben muss.

Handballer und Schützen zapfen

Die Biertheken werden betrieben von den heimischen Handballern sowie der 3. Kompanie des Werdohler Schützenvereins. Werdohl-Marketing-Chef Ingo Wöste betont: „Das sind die Urväter des Stadtfestes und das sollen sie auch weiterhin bleiben.“

Auch hungrig muss am Samstag niemand bleiben. Midderhoff führt aus: „Es gibt für jeden Geschmack etwas, von süß bis herzhaft.“

Stichwort Programm: Im Verlaufe des Tages und auch am Abend setzen die Organisatoren des Stadtfestes auf regionale Künstler, die dort auftreten. Der Werdohler Thomas Volkmann wird im Sparkassen-Parkhaus Aktionskunst vorführen. „Das wird spektakulär“, sagt Midderhoff.

Und zwei Werdohler Sänger werden auf den Bühnen stehen: Ab 17 Uhr Markuschu mit der Lüdenscheider Band iJazz und ab 20 Uhr Eli Vidal mit der Coverband Jump! aus Sundern.

Aber damit das Stadtfest auch das Stadtfest ist, darf eines nicht fehlen: Schlotis Bimmelbahn zieht am Samstag ihre Bahnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.