Großartiges Kindertheater

Jeannette Luft begeisterte – Mädchen allein durch ihr Kleid.

WERDOHL - Kleinkunst vom Allerfeinsten bot am Sonntagnachmittag das Figurentheater „Mensch, Puppe!“ mit der Schauspielerin Jeannette Luft und dem Gitarristen Ralf Winkelmann auf dem Brüninghaus-Platz. Im Rahmen des Kultursommers wurden so zahlreiche Mädchen und Jungen verzaubert sowie Eltern erheitert.

Schauspielerin Luft erzählte das Märchen von Schneewittchen, verstellte ihre Stimme mit beachtlicher Kunstfertigkeit, sang und blies Luftblasen über die Köpfe der Zuschauer. Das Haus der sieben Zwerge hatte sie in einem handlichen Köfferchen versteckt. Die Kinder nahm sie mit ihrem fantasievollen Spiel gefangen, wobei die Mädchen sie schon aufgrund ihres Kleides bewunderten.

Das Märchen indes hatte Luft behutsam modernisiert und aufgepeppt. So ließ sie den Spiegel auf den Fluch der Königin „Schneewittchen ist noch schöner als ich? Das darf doch wohl nicht wahr sein!“ schnippisch antworten „Ist aber so“.

Als ihr ein Zwergen-Püppchen versehentlich umfiel, ließ sie es „Aua“ rufen und entschuldigte sich flugs bei ihm. Und besonders die Mütter und Väter unter den Zuschauern lachten begeistert, als Schneewittchen im Vorratskeller der Zwerge begeistert aufzählte, was es dort alles an Speisen fand: „Brot, Schinken, Käse und – oh – Nutella.“

Von Michael Koll

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.