Vorverkauf für orientalische Tanzgala

+
Es gibt eine Menge zu sehen und zu erleben bei der orientalischen Tanzgala in Werdohl.

Werdohl - Auch in diesem Jahr findet sie wieder statt, die große orientalische Tanzgala „Träume aus 1001 Nacht“. Zum neunten Mal organisieren die bekannten Bauchtänzerinnen Britta (Britta Sönnecken), Maroua (Manuela Dahlberg-Dietz) und Rashalla (Stefanie Varol) dieses Ereignis am 6. Oktober im Werdohler Restaurant Vier Jahreszeiten.

Einmal mehr ist es dem Team gelungen, hochkarätige Künstler und Gruppen aus ganz Deutschland für ihre Show zu gewinnen. „Die Auswahl der Künstler und Tänzer ist manchmal gar nicht so einfach“, weiß Stefanie Varol, die sich hauptsächlich um die Programmgestaltung kümmert.

„Wir möchten unser Programm so vielfältig wie möglich gestalten, um unserem Publikum, darunter auch viele Stammgäste, neben den klassisch-orientalischen Tänzen jedes Jahr auch neue Künstler mit neuen spannenden und faszinierenden Darbietungen vorstellen zu können. So wird es nie langweilig und wir können auf der Bühne die ganze Bandbreite des Orientalischen Tanzes präsentieren.“ Das diesjährige Programm verspricht viel.

So wird es unter anderem Säbeltanz, Doppelschleier, Tanz mit Federfächern, Oriental Latin, orientalische Folklore, Zigeunertanz, persischen Hoftanz, Hiphop-Fusion, indischen Tanz, Arabic Flamenco und natürlich auch den klassisch-orientalischen Bauchtanz zu sehen geben. Für zusätzliches orientalisches Flair sorgt der bunte Basar „Fayoum“ aus Hilden. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt in Form eines reichhaltigen mediterranen Spezialitätenbuffets.

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Weitere Infos zur Veranstaltung, den Künstlern sowie einen Ticketshop finden Interessenten unter www.tanzgala-1001-nacht.jimdo.de. Auch telefonisch können Karten zum Preis von 29,50 Euro inklusive Buffet bei Rashalla, Tel. 0160 / 8104668, bestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare