Griessl neuer HSV-Vorsitzender in Werdohl

+
Wechsel im Vorsitz der Handballspielvereinigung: Detlef Stägert gratuliert seinem Nachfolger Alexander Griessl.

WERDOHL - Mit emotionalen Worten beschrieb Detlef Stägert seine Entscheidung, den Vorsitz der Handballspielvereinigung Werdohl/Versetal nach mehr als zehn Jahren im Amt niederzulegen.

„Ich sehe meinen Verzicht als Protest gegen die Einführung der Sportstättenbenutzungsgebühr. Das ist für mich ein absolutes No-Go“. Als Nachfolger wurde in der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Klute-Olbrich am vergangenen Freitagabend Alexander Griessl gewählt.

Auch die übrigen Posten des geschäftsführenden und erweiterten Vorstands mussten neu besetzt werden. Die Wahl des 1. Geschäftsführers fiel auf Eva Clever. Für die sportliche Leitung wird Dirk Schulte verantwortlich sein. Zudem bestätigte die Versammlung den bereits durch die Jugendabteilung gewählten Vorsitzenden Winfried Schürmann.

Der erweiterte Vorstand setzt sich aus Anika Häring als 2. Kassiererin, dem 2. Jugendvorsitzenden Ralf König, Frauenwart Nadine Kuschmiersz und den Beisitzern Mark Cordt und Hans Heckel zusammen.

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung stand neben den neu zu besetzenden Ämtern vor allem die geplante Beitragserhöhung. Diese sei durch die Sportstättenbenutzungsgebühr unumgänglich geworden. Als Beispiel legte der zu diesem Zeitpunkt noch amtierende Vorsitzende Detlef Stägert einen Trainingsbedarf von 48 Wochen pro Jahr zu Grunde. Dies würde den Verein mit einer zusätzlichen Summe von knapp 6000 Euro belasten: „Das ist verdammt viel Geld für uns“.

Die neue Gebührenordnung sieht vor, dass passive Mitglieder ab 2014 einen Jahresbeitrag von 30 Euro zahlen (bisher 24 Euro). Anstatt 96 Euro zahlen alle Erwachsenen ab dem 1. Januar 120 Euro in die Vereinskasse und für Familien erhöht sich der Betrag von bisher 120 Euro auf 144 Euro. Detlef Stägert betonte, dass die Wirtschaftlichkeit des Vereins oberste Priorität habe. Hierzu gebe es keine Alternative. Die Versammlungsteilnehmer nahmen diese Maßnahme als notwendig hin und stimmten mit breiter Mehrheit für die vom Vorstand vorgesehene Erhöhung.

Nach der Wahl des neuen Führungsteams bedankte sich der 2. Vorsitzende Sven Gierse für die mehr als zehnjährige Arbeit, die Detlef Stägert für den Verein geleistet hat. „Du warst mit Leidenschaft und viel Herzblut dabei und hast für den Handballsport in Werdohl viel getan. Dieser Erfolg resultiert aus der Arbeit des gesamten Vorstands, der zu sensationellen sportlichen Leistungen geführt hat.“

Von Jari Wieschmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare