Gleisstrecke zwischen Plettenberg und Letmathe gesperrt

Gleis gesperrt: Pendler im Lennetal müssen Bus fahren

Ab Freitagabend wird auch das Viadukt in Ütterlingsen nicht mehr von Abellio-Zügen befahren. 

Werdohl - Berufspendler und alle anderen Zugfahrgäste, die regelmäßig die Abellio-Linien RE 16 und RB 91 nutzen, müssen sich ab Freitagabend (23 Uhr) bis zum Beginn der Herbstferien auf Behinderungen einstellen.

Aufgrund von Gleis-Bauarbeiten der Deutschen Bahn ist der Streckenabschnitt zwischen Letmathe und Plettenberg bis Samstag, 13. Oktober, gesperrt. Auf dem Abschnitt zwischen Plettenberg und Letmathe fahren in diesem Zeitraum keine Züge. Es verkehren stattdessen Ersatzbusse.

In Werdohl und in Plettenberg halten diese Busse jeweils am Bahnhofsvorplatz (Werdohl: Steig 1), in Altena befindet sich die Haltestelle an der Bahnhofstraße und in Letmathe an der P+R-Haltestelle am Bahnhof. Auf dem Streckenabschnitt zwischen dem Siegener Hauptbahnhof und Plettenberg verkehren die Züge mit geänderten Fahrtzeiten. 

Zudem könne es auf dem Abschnitt von Hagen nach Letmathe zu Verspätungen von circa drei Minuten kommen, teilen die Verantwortlichen der Abellio GmbH mit. Dagegen seien die Züge auf dem Abschnitt von Letmathe, beziehungsweise von Iserlohn, nach Hagen nicht betroffen; sie fahren laut Ankündigung auch weiterhin nach dem regulären Fahrplan.

Der Fahrplan zu dieser Maßnahme kann im Internet auf der Abellio-Seite eingesehen werden für RE16und RB91.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare