Gesundheit wird gecheckt

+
Der Hörtest war auch für jüngere Besucher des 2. Werdohler Gesundheitstags von Interesse. ▪

WERDOHL ▪ Die Gesundheit ist unser höchstes Gut – doch nur allzu oft gerät dieser Satz im Alltag in Vergessenheit. Abhilfe schaffte am Donnerstag der 2. Werdohler Gesundheitstag; wer sich in der Innenstadt aufhielt, stieß zwangsläufig auf die Informationsstände. Zahlreiche Werdohler Einzelhändler boten Interessantes und Wissenswertes.

Auch wenn sich der Andrang an den Ständen in Grenzen hielt, die Anbieter zeigten sich mit dem Besucher-Interesse zufrieden. Viele bestätigten, dass sich das Gesundheitsbewusstsein der Bürger ändere. So zum Beispiel Ulrike Kellmann von Schuh Brockhaus. Sie weiß, dass das Thema Fußpflege immer mehr in den Fokus rückt. Viele kleine Gesundheits-Checks, angefangen bei der Blutdruck-, Blutzucker- oder Cholesterinspiegelmessung bis hin zur Ermittlung des Körperfettanteils lockten. Für manchen endeten diese Tests mit einem eher unerwarteten Ergebnis. Wer meinte, fünf Zigaretten am Tag machen sich nicht bemerkbar, wurde beim Kohlenmonoxyd-Atemtest eines Besseren belehrt. Hör- und Lungenfunktionstest sowie der Stress-Pilot rundeten das Angebotsspektrum ab.

Dass vor allem die Ernährung einen entscheidenden Einfluss auf das Wohlbefinden hat, erfuhren die Besucher nahezu an jedem Stand. Aufgelockert wurde die Informationsflut mit kleinen Gewinnspielen – am Glücksrad konnten verschiedene Gewinner „erdreht“ werden. Wer die Schätzfrage nach dem Gewicht eines Kürbis richtig beantwortet, wird erst noch ermittelt. Die ersten drei Gewinner können sich über den Werdohler 10er im Wert von 50, 30 und 20 Euro freuen.

Susanne Macaluso vom Stadtmarketing, Bürgermeister Siegfried Griebsch und Apothekerin Ulla Fay, die im vergangenen Jahr die Idee für diese Aktion hatte, freuten sich vor allem darüber, dass sich so viele Einzelhändler mit kreativen Ideen beteiligten. „Es ist ein Thema, das uns alle angeht“, so Griebsch. Susanne Macaluso sprach von einer Signalwirkung: „Wir machen was für Werdohl, weil es sich lohnt.“ Ulla Fay schloss gestern Nachmittag hinsichtlich des erfolgreich verlaufenen Aktion eine erneute Wiederholung des Werdohler Gesundheitstags nicht aus. ▪ sr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare