Georg Tausch geehrt

Bürgermeister Siegfried Griebsch überreichte Georg Tausch für das Engagement gestern eine Urkunde. ▪ Fraune

WERDOHL ▪ Georg Tausch ist heute für sein ehrenamtliches Engagement geehrt worden. Bürgermeister Siegfried Griebsch lobte den Leiter des Jugendblasorchesters der Musikschule Lennetal für dessen Einsatz. „Herr Tausch ist die musikalische Visitenkarte der Stadt Werdohl.“ Bei Veranstaltungen treffe er auf den Leiter und sein Bläserensemble. „Denen macht es Spaß, mit ihm Musik zu machen“.

Zugleich sieht der Bürgermeister einen weiteren positiven Aspekt in dem ehrenamtlichen Engagement. „Sie tragen dazu bei, dass die finanziellen Enden zusammenkommen.“ Die Ehrung erfolgte erst heute, da Tausch wegen eines Auftritts nicht zum Jahresempfang kommen konnte.

Der Geehrte schätzt die Anzahl der Orchester-Auftritte auf 47 im vergangenen Jahr. Und dies sei nur mit seiner Frau als Unterstützung möglich. „Sie hat an dem ganzen Wirken die ganze Aufbauarbeit in mir geleistet.“ Tausch hat das Jugendblasorchester aus der Taufe gehoben und will es nach 24 Jahren auch ins Jubiläumsjahr führen. Seine Zwischenbilanz: „Das Jugendblasorchester ist stabil und gut.“ Zudem ist er seit sechs Jahrzehnten im Versetaler Schützenmusikzug im Einsatz. ▪ mcf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare