Verhaltener Start in die neue Freibad-Saison

Hinein ins kühle Nass: Am Donnerstag wurde die Freibadsaison eröffnet. - Fotos: Jentzsch

Werdohl - Freibadwetter setzt nicht unbedingt 30 Grad und strahlend blauen Himmel voraus. Am Donnerstag nutzten die ersten „Wasserratten“ in Ütterlingsen den Start in die Freibadsaison und gönnten sich einen ersten Tag unter freiem Himmel.

Der Ansturm hielt sich zwar in Grenzen, diejenigen, die am Eröffnungstag ins Freibad gekommen waren, kamen jedoch auf ihre Kosten. Bahnen ziehen stand beim bunt gemischten Publikum ebenso auf dem Programm wie wildes Toben. Jeder schöpfte die Möglichkeiten seinen Neigungen entsprechend aus. In die Quere kamen sich die Besucher bei der Ausübung ihres Hobbys nicht, dafür waren zu wenige Schwimmer im Becken. 2013 waren am ersten Tag der Saison schon deutlich mehr Schwimmer zum Bad gekommen. Am Wetter konnte es definitiv nicht gelegen haben, denn die Witterung übertraf die Prognosen.

Einziger Wermutstropfen ist das bisher nicht fertiggestellte Kinderbecken am Eingang zum Bad. Die Bauzäune strahlen das kalte Flair eines Rohbaus aus, nicht gerade optimale Bedingungen für eine Premiere. Die Kleinsten unter den Wasserfreunden müssen sich wohl noch ein bisschen gedulden, ehe auch sie das Freibad in vollen Zügen genießen können.

Von Markus Jentzsch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare