Musik im Garten

Gelungene Überraschung für Bewohner eines Seniorenheims im MK

+
Mit ihren Liedern aus den 50er- und 60er-Jahren wandten sich Ingeborg Rath und Bernd Losert vom Duo Sonnenherz an die Bewohner des Wichernhaus, die von ihren Fenster und Balkonen aus zuhörten.

Werdohl - „Schuld war nur der Bossanova“, erklang es am Montagnachmittag die Hänge des Bausenberg und des Remmelshagens hinauf. Das steckte dahinter.

Was die Nachbarschaft in Werdohl verwundert haben dürfte, war eine musikalische Überraschung für die Bewohner des Seniorenheims Wichernhaus.

Das Duo Sonnenherz interpretierte für sie neben dem Hit der Sängerin Manuela aus dem Jahr 1963 auch noch andere Schlager aus dieser Musikepoche, wie beispielsweise den Song von Conny Froboess über die beiden kleinen Italiener, die sich so sehr nach ihrer Heimat sehnen.

 „Wir möchten den älteren Menschen, die so sehr unter den Corona-Einschränklungen zu leiden haben und in der letzten Zeit kaum soziale Kontakte hatten, eine kleine Freude bereiten“, sagte Sängerin Ingeborg Rath, wie es zu dem Auftritt im Garten des Seniorenheims gekommen war.

Während sie mit dem Gitarristen und Sänger Bernd Losert die Lieder aus den 50er- und 60er-Jahren erklingen ließ, hörten die Senioren von ihren Zimmerfenstern und Balkonen aus zu. Dass sie nicht mit Beifall sparten, war das Zeichen dafür, dass das Duo ihren Geschmack getroffen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare