Gaspreis ab Oktober günstiger

Spätestens ab Oktober soll der Gaspreis günstiger ausfallen.

WERDOHL ▪ Die in dieser Woche gefällte Entscheidung des Bundesgerichtshofes, wonach die automatische Bindung der Gaspreise an den jeweiligen Ölpreis gekippt wurde, hat momentan noch keine Auswirkungen auf die Kunden der Werdohler Stadtwerke. Das stellte der kaufmännische Geschäftsführer des heimischen Unternehmens, Dirk Selle, auf Anfrage fest. Allerdings erwartet er für den Frühherbst eine deutliche Bewegung auf dem Gasmarkt, die sich für die Werdohler Verbraucher günstig auswirken dürfte.

Zwar laufe das aktuelle Gas-Wirtschaftsjahr noch bis zum 30. September, doch schon jetzt seien die Werdohler Stadtwerke, die im Verbund mit neun weiteren Stadtwerken ihr Gas einkaufen, in Preisverhandlungen mit dem Versorger eingetreten. Dirk Selle geht davon aus, dass die Verbraucher ab 1. Oktober von der neuen Entwicklung profitieren.

Gas – so seine Vorabprognose – werde in jedem Falle günstiger, „und das nicht unerheblich“. Natürlich werde die zu erwartende Senkung an die Kunden weitergegeben. Die Entscheidung im Aufsichtsrat der Werdohler Stadtwerke müsse so rechtzeitig fallen, dass die neuen Tarife sechs Wochen vor dem 1. Oktober veröffentlicht werden können. Über die Höhe der Preissenkung könne er aber jetzt noch keine Aussagen treffen, so Selle.

Nachdem der Gaspreis für den Werdohler Versorgungsbereich über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren gesenkt werden konnte, mussten die Stadtwerke mit Wirkung vom 1. Januar 2010 wieder eine Erhöhung von 0,4 Cent vornehmen. Unter dem Strich blieb der Preis gegenüber dem ersten Halbjahr 2008 aber immer noch günstiger. Zum 1. April 2010 gab es keine Anhebung.

Rainer Kanbach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare