Gaseinsatz: Feuerwehr findet Pilz

Werdohl - Zu einem vermeintlichen Gaseinsatz rückten am Donnerstagnachmittag elf Rettungskräfte der Feuerwehr aus. Anwohner hatten an der Wilhelmshöhe einen verdächtigen Geruch bemerkt und die Wehr verständigt.

Die Freiwilligen Kräfte begannen mit der Suche nach einer undichten Gasleitung. Auch die Stadtwerke seien zur Unterstützung angefordert worden, teilte der stellvertretende Wehrleiter Heinrich Dittmann mit. Schließlich entdeckte einer der Feuerwehrmänner in einem Gebüsch einen Pilz, der sich als Quelle des verdächtigen Geruchs entpuppte.

„Zum Glück konnten wir darüber lachen“, sagte Dittmann nach dem Einsatz. Der Pilz sei entsorgt worden. „Ich habe den Anwohnern empfohlen, den Deckel der Mülltonne geschlossen zu halten“, sagte Dittmann. - cra

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare