Gartenfeuer löst Stadtalarm aus

Werdohl - 20 Feuerwehrkräfte des Löschzuges Stadtmitte rückten am Sonntagnachmittag aus, als um 15.30 Uhr Stadtalarm ausgerufen wurde. Umsonst, wie sich bei Ankunft am Eickelsborn herausstellte.

Denn der vermeintliche Kellerbrand entpuppte sich als Gartenfeuer. „Der Rauch stieg natürlich vor der Fassade hoch“, sagte Stadtbrandinspektor Manfred Theile. Das habe der Anrufer offenbar falsch gedeutet und für einen Haus- oder Kellerbrand gehalten. Schließlich seien Bäume und Sträucher schon grün und hätten die Sicht behindert.

Die 20 Feuerwehrkräfte rückten unverrichteter Dinge wieder ab. Die Polizei habe die Personalien des Hausbesitzers aufgenommen, teilte der Stadtbrandinspektor weiter mit. - cra

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare