Fußballer wählen neuen Vorsitzenden

Vorsitzender des TuS Versetal Henning Meyer gratuliert dem neuen 1. Vorsitzenden der Fußballabteilung Torsten Zeising, sowie der stellvertretenden Vorsitzender Roland Diekhoff und der 1. Geschäftsführerin Susanne Kohlhage zur Wahl (v.l.).

WERDOHL ▪ Der neue 1. Vorsitzende der Fußballabteilung des TuS Versetal heißt Torsten Zeising. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Altenmühle wurde der ehemals 2. Vorsitzende am Mittwochabend von der Versammlung gewählt. Seit Ostern hatte er dieses Amt bereits kommissarisch für den plötzlich verstorbenen Thomas Lindner inne. Es komme ein Job mit viel Arbeit auf ihn zu, sagte Zeising. Aber er sei Fußballer durch und durch und nehme die Aufgabe gern an.

Zu seinem neuen Stellvertreter wurde Roland Diekhoff gewählt. Das Amt der neuen 1. Geschäftsführerin übernahm Susanne Kohlhage. Der Vorsitzende des Hauptvereines des TuS Versetal Henning Meyer zeigte sich ebenfalls erfreut über das Ergebnis der Vorstandswahlen.

Einen ausführlichen Rückblick auf das vergangenen Vereinsjahr hielt Geschäftsführerin Susanne Kohlhage. Sie erinnerte an die Siege und Niederlagen der Mannschaften und teilte mit, dass die 1. und 2. Mannschaft neue Trikots sowie die F-Jugend neue Trainingsanzüge bekommen habe. Die Trainingsbeteiligungen stimmten den Vorstand ebenso zufrieden, wie einige Neuzugänge an Mitgliedern. Insgesamt bezeichnete Kohlhage die vergangene Saison der Abteilung aber eher als schlecht verlaufen. Das müsse sich natürlich wieder ändern, appellierte der Vorstand.

Des Weiteren nahmen die Fußballer wieder an den Hallenkreismeisterschaften teil. Auch im Sommer standen zahlreiche Turniere auf dem Terminkalender. Unter anderem wurde das 100-jährige Jubiläum der Fußballabteilung gefeiert. Dank ging hier an alle Helfer, Eltern, Trainer und Sponsoren für ihr Engagement im vergangenen Jahr.

Die Vorschau auf die kommenden Termine versprach wieder eine Sportwoche vom 24. bis 27. Juni, das die 1. Mannschaft dann mit einem Spiel gegen einen würdigen Gegner eröffnet. Ein Alt-Herren-Turnier steht für den nächsten Tag auf dem Programm sowie ein Turnier der E- und F-Jugend und ein Hobbykickerturnier am 26. Juni. Das traditionelle SPD-Turnier, das immer am letzten Tag der Sportwoche ausgerichtet wird, soll in diesem Jahr den Titel „Thomas Lindner Gedächtnisturnier“ tragen.

Abschließend wurde die geplante Einführung eines elektronischen Spielberichtes angesprochen. Wann und ob dieser dann auch von der Fußballabteilung des TuS Versetal benutzt werden wird, steht aber noch nicht fest. Negativ daran sei, dass hierfür extra ein Computer und Drucker angeschafft werden müssten, hieß es aus den Reihen des Vorstands. Das Positive sei hingegen die Erleichterung bei der Arbeit mit den Spielberichten. Auch der Sportplatz Altenmühle wurde thematisiert. Hier entfachte sich eine rege Diskussion – viele Fragen blieben offen. Vorsitzender Torsten Zeising versicherte jedoch, dass auch diese Baustelle gemeinsam angegangen werde und gute Lösungen bezüglich der Sorgen der Fußballer gefunden werden könnten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare