Frühjahrskirmes: Schausteller zufrieden

+
Das Wetter hat an den drei Kirmes-Tagen mitgespielt. Schausteller Alexander Langhoff ist rundum zufrieden.

Werdohl - „Das ging so, wie ein Rädchen ins andere greift ineinander über,“ ist Schausteller Alexander Langhoff froh darüber, dass die Frühjahrskirmes zufällig am gleichen Wochenende geplant war, wie der Tag der Rettungskräfte und der verkaufsoffene Sonntag.

Denn am Sonntag war auf dem Kirmesplatz an der Lenne besonders viel los. „Die Veranstaltungen haben sich sehr gut ergänzt,“ stellt der Plettenberger Langhoff fest. 

Doch natürlich sei auch das Wetter ausschlaggebend für den Besucherandrang auf dem Platz. „Als ich am Sonntagmorgen gesehen habe, dass es regnet, habe ich die Hände überm Kopf zusammengeschlagen,“ verrät Langhoff. Als sich dann die Sonne heraustraute und der Himmel immer mehr aufklarte, sei er doch sehr erleichtert gewesen. Denn wie wichtig das richtige Kirmeswetter ist, zeigte sich auch am Sonntagabend: Schon lange nachdem die Geschäfte in der Stadt geschlossen und die Rettungskräfte abgerückt waren, tummelten sich noch Fahrgäste in den Karussells. „Hier auf dem Platz war bis 21.30 Uhr etwas los,“ berichtet der Plettenberger.

Nicht nur mit dem Sonntag zufrieden

Doch nicht nur der Sonntag stellte die Schausteller zufrieden, die traditionell auf Einladung des Werdohler Schützenvereins anreisen. Schon am Samstag sei eine Menge los gewesen. „Und auch die Eröffnung am Freitag war wirklich gut besucht. Ich denke, das hängt damit zusammen, dass wir zum ersten Mal eine halbe Stunde lang Freifahrten angeboten haben,“ bilanziert Alexander Langhoff – und kündigt bereits jetzt an, den Kirmesfans dieses Bonbon auch im Rahmen der nächsten Frühjahrskirmes wieder anbieten zu wollen. 

Ob dann die beiden Großfahrgeschäfte – Flipper und Petersburger Schlittenfahrt – wieder zur Verfügung stehen, kann der Schausteller jetzt noch nicht versprechen: „Aber sie sind gut angenommen worden. Deshalb tun wir unser Bestes.“

Viel Trubel auf dem Kirmesplatz an der Lenne

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare