Frisch, leicht und lebendig: Stadt Werdohl stellt neue Homepage vor

+
Bürgermeisterin Silvia Voßloh, die EDV-Expertinnen Elke Kurz und Mechthild Hücker sowie Service-Abteilungsleiter Reinhardt Haarmann stellten gestern die neue Homepage der Stadt Werdohl vor.

Werdohl - Die neue Homepage der Stadt Werdohl ist seit Dienstag online, am Mittwoch stellten Bürgermeisterin Voßloh und das EDV-Team der Verwaltung die neuen Seiten vor. Die Seiten wirken sehr viel leichter und frischer als der bisherige Auftritt, der immerhin schon neun Jahre alt ist. Für Voßloh ist vor allem eines wichtig: „Wir können den Bürgern viel mehr Service über die neuen Seiten anbieten.“

Die Optik ist hell, klar, freundlich und offen. Über jeder Seite schwebt ein leicht wirkendes Foto, der Hintergrund der Seiten ist weiß. Die Navigation über aufspringende Reiter am Kopf der Seiten funktioniert intuitiv. Weitere Informationen blenden sich ein, wenn die Maus darüber gleitet. Es sind insgesamt weniger Mausklicks nötig, um an die gewünschten Informationen zu kommen.

Seit Mitte vergangenen Jahres haben vor allem Elke Kurz und Mechthild Hücker mit ihrem Abteilungsleiter Reinhardt Haarmann an dem neuen Auftritt gearbeitet. Die beiden EDV-Spezialistinnen haben das neben ihren eigentlichen Aufgaben gemacht, deshalb hat es auch relativ lange gedauert. Der Zugriff auf Programmmodule erfolgt über die kommunale Datenverarbeitung Citkomm in Iserlohn, diese Leistung ist im Rahmen der Umlage der Stadt Werdohl an das kommunale Unternehmen enthalten. Die Arbeitsstunden von Kurz, Hücker und Haarmann sind nicht gezählt.

Die Seite wurde bewusst schon am Dienstag online gestellt und erst einen Tag später der Öffentlichkeit vorgestellt. So hatte die Verwaltung die Möglichkeit, auf Fehler und Probleme sofort zu reagieren. Zum Beispiel war zunächst die Suchfunktion auf der Seite nicht in Betrieb, mittlerweile läuft das tadellos. Ein Problem liegt noch bei der Suchmaschine Google: Verlinkungen landen noch auf den alten Seiten der Stadt Werdohl und laufen somit ins Leere. Haarmann hofft, dass Google nach ein paar Tagen die neuen Adressen eingepflegt hat.

Wer Hinweise auf mögliche Fehler bei der neuen Internetseite hat, findet auf der Homepage ein Formular dafür. Die EDV-Frauen Kurz und Hücker freuen sich über jeden Hinweis, um ihr Projekt noch besser machen zu können. Die beiden wollen die Seiten auch durch neue Inhalte und Fotos lebendig halten. Hinweise von Vereinen und Nutzern seien sehr willkommen.

Die Stadt hat seit Ende der 1990er Jahre einen Online-Auftritt. Zuerst von der Citkomm betreut, vertraute sich die Stadt danach einem privaten Unternehmen an. Damals wurde die Seite der Stadt tatsächlich von russischen Hackern angegriffen. Die Stadt nahm die Seite vom Netz und kehrte wieder zur Citkomm zurück, die über die nötige Datenbanksicherheit verfügt.

Das Ratsinformationssystem läuft unabhängig von der Homepage der Stadt Werdohl auf externen Seiten und wird in den nächsten Tagen von dem Anbieter an die neue Optik angepasst.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare