Freier Eintritt zum Freibadfest am 9. September

+
Auch 2018 soll es für den Nachwuchs beim Freibadfest wieder viele Angebote geben.

Werdohl - Noch gut zweieinhalb Wochen sind es bis zum Freibadfest am Sonntag, 9. September, in Ütterlingsen, das 2018 erstmals in Kombination mit „Rock für Kids“ stattfindet.

Zwischen 11 und 18 Uhr soll sich das Freibadgelände in ein großes Spaßareal für Kinder und Jugendliche verwandeln. Als Bühnenprogramm zu sehen sind unter anderem die Kinder-Rockband Pelemele und die Zauberlehrlinge der Musikschule Lennetal. Dazu werden verschiedene Kinder-Tanzgruppen der DJK TuS Westfalia Werdohl unter der Leitung von Maria Lohmann auf der Bühne stehen. 

Kölner Spielecircus ist dabei

Ebenfalls zu Gast im Werdohler Freibad wird an diesem Tag der Kölner Spielecircus sein. Im Gepäck haben die Rheinländer verschiedene Spielstationen, wie das Bällelabyrinth, Torwandschießen, Flash-Cups zum Stapeln und Bausteine. 

„Für gute Unterhaltung sorgen auch die Künstler von ‘Hokus Pokus Farbenfroh’ mit Kinderschminken, Luftballonmodellage und Zauberei“, heißt es in der Ankündigung der Veranstalter. Darüber hinaus gibt es für den Nachwuchs eine Rollenrutsche, einen Kickertisch und das Spiel „Vier gewinnt“ in Übergröße. 

Für die Verpflegung der Besucher sorgen unter anderem Vertreter der Kindergärten, Grundschulen und des SV 08 sowie DLRG-Ortsvereins Werdohl, die Stände aufbauen werden. Im Schwimmbereich werden Wasserspiele und Schnupperkurse der DLRG-Tauchschule Sorpesee angeboten. SV 08 und der DLRG-Ortsverein sind ebenfalls beteiligt.

Anders als bei den vorherigen Auflagen wird der Eintritt 2018 frei sein. Das „Freibadfest mit Rock für Kids“ ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stadt Werdohl, der Stadtwerke und der Bäderbetriebe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare