Frauentreff spendet für Kita St. Bonifatius

+
Spiel, Spaß und Entspannung: Bärbel Kröninger vom Frauentreff freut sich mit den Mädchen und Jungen vom Kindergarten St. Bonifatius über die neue Spielraupe und die kuscheligen Sitzsäcke.

WERDOHL - Eine Raupe aus bunten Kissen und fünf große Sitzsäcke bereichern die Räume der Kita St. Bonifatius. Das Geld dafür hatte der „Frauentreff“ von St. Petrus Canisius gespendet.

Knapp 700 Euro waren beim Sterntalerbasar im November zusammengekommen. „Das war eine der erfolgreichsten Börsen“, sagte Bärbel Kröninger vom Frauentreff, die gestern den Kindergarten besuchte. „So konnten wir gleich zwei Anschaffungen ermöglichen.“

Nicht nur zum Spielen und Toben lädt die neue Raupe ein: Klettverschlüsse verbinden die einzelnen Elemente, die bei Bedarf voneinander getrennt und als Sitzkissen genutzt werden können. Wer in Ruhe in einem Bilderbuch blättern möchte, kann sich in einen der riesigen Sitzsäcke kuscheln. „Die sind einfach zum Relaxen gedacht, damit die Kinder zwischendurch mal runterkommen“, sagte Bärbel Kröninger. Kita-Leiterin Helma Neuberger freute sich über die Spende und die neuen Spielmöglichkeiten: „Das ist eine echte Bereicherung.“

Der nächste Sterntalerbasar findet am Samstag, 8. März, von 14 bis 16.30 Uhr in den Gemeindesälen von St. Petrus Canisius an der Kirchstraße statt. Neben gut erhaltener Kinderkleidung werden auch Spielzeug und Babyartikel angeboten. Außerdem werden die Organisatoren Kaffee und Kuchen anbieten. Die Verkaufsplätze sind bereits vergeben, es gibt eine Warteliste. Zehn Prozent des Verkaufserlöses werden wieder für einen guten Zweck verwendet. - cra

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.