Frank Rosin kocht in Werdohl

+
Am Dienstag kommender Woche startet die nächste Staffel von „Rosins Restaurants“ auf Kabel eins. Zuletzt war der Sternekoch für Dreharbeiten in Werdohl.

Werdohl - Ein Zwei-Sterne-Koch kochte am Donnerstag und Freitag in der Küche des Culo del Mondo auf Rentrop in Werdohl. Frank Rosin drehte mit einem Produktionsteam von Imago TV im Restaurant von Andrea Cambiolo für Kabel eins für die Doku-Soap „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“.

In der übernächsten Woche sollen die Dreharbeiten fortgesetzt werden. Zum Inhalt der Sendung war auf Anfrage unserer Zeitung von den Verantwortlichen noch nichts zu erfahren. Kabel eins bewirbt die Sendung auf seiner Homepage mit den Worten: „Wenige Gäste, langweiliges Essen und keine Motivation? Wenn Zwei-Sterne-Koch Frank Rosin in einem Restaurant anpackt, glänzen hinterher nicht nur die Gläser, sondern im Bestfall auch die Bilanzen. In ,Rosins Restaurants – ein Sternekoch räumt auf’ serviert er ein Rundum-Coaching. In Restaurants und Hotels, die kurz vor der Pleite stehen, nimmt er sich Zeit, um Küche, Koch und Crew auf Vordermann zu bringen. Dem Personal winken Tage voller Dampf, Druck und jeder Menge Tipps.“ 

Sendung läuft bereits seit 2009

Die Sendung läuft bereits seit 2009 bei Kabel eins. Die nächste Staffel wird ab kommenden Dienstag, 17. April, ab 20.15 Uhr gezeigt. Die Folgen sind meist nach dem gleichen Schema aufgebaut. So verschafft sich der Sterne-Koch zunächst einen Überblick über den Restaurant-Betrieb sowie die Situation vor Ort und probiert ausgewählte Speisen von der Karte, bevor Testesser, die von der Produktionsfirma ausgewählt werden, zu einem Probeessen kommen. Dafür bereitet die Küchencrew ein Drei-Gänge-Menü zu. 

Anschließend bewerten die Gäste das Essen (unterteilt nach Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch) sowie Ambiente und Service. Die Bewertung ist Grundlage für Rosin, in welchen Bereichen er Optimierungsbedarf sieht. In den nächsten Tagen arbeitet er mit dem Team des Restaurants an den Mängeln. Häufig wird auch die Speisekarte umgekrempelt sowie die Gasträume renoviert und modernisiert. Manchmal erhält das Restaurant auch einen anderen Namen. Nach dem Abschluss aller Aktivitäten erfolgt erneut ein Testessen inklusive Bewertung. Aus diesem Vorher-Nachher-Vergleich wird der Erfolg des Rosin-Besuches abgeleitet. 

Viele Betriebe mittlerweile zu

Dieser fällt über die mittlerweile mehr als zehn Staffeln von Restaurant zu Restaurant häufig sehr unterschiedlich aus. Einige Gastronomiebetriebe haben nach dem Besuch des Sterne-Kochs (meist unter neuem Namen) die Kurve bekommen, viele Betriebe sind mittlerweile jedoch geschlossen oder werden von anderen Pächtern/Besitzern geführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare