Optiker in den Insel-Neubau

+
Der Neubau des Edeka-Marktes wächst.

WERDOHL - Der Neubau auf der Insel wächst zusehends. Begünstigt von den guten Wetterbedingungen mitten im kalendarischen Winter gehen die Arbeiten bestens voran. Beinahe täglich ist derzeit ein Baufortschritt zu erkennen. Anfang kommenden Montags rechnet das ausführende Bauunternehmen List und Wilbers mit einer Anlieferung größerer Fertigbauteile, dann wird erst recht noch mehr zu erkennen sein.

Projektentwickler Roland Tappe hat neben der Hauptfläche, die bekanntlich an Edeka vermietet wird, auch die übrige Geschäftsfläche vermarktet. Tappe selbst erklärte vor Monaten, dass ein ortsansässiger Optiker sein Geschäft dort ansiedeln möchte. Tappe wollte auch am Dienstag auf Nachfrage nicht sagen, welcher der drei Werdohler Optiker im Herbst des Jahres auf der Insel einziehen wird.

Es liegt allerdings auf der Hand: Thomas Jung von Optik Jung und Axel Wendt, Inhaber von Optik Schmitz verneinten die konkrete Frage nach einen Umzug. Anna Becker von der Brillenboutique Becker mochte sich dazu nicht äußern und verwies auf eigene geschäftliche Interessen.

Offen ist auch weiterhin die Frage, welche ortsansässigen Händler in die Ladenzeile des Edeka-Marktes einziehen werden. Hier ist Tappe nicht zuständig, Edeka als Pächter der Flächen ist für die Belegung verantwortlich. Von der Edeka-Presseabteilung war nichts Konkretes zu erfahren. Aus dem Umfeld des Werdohler Einzelhandels war immerhin zu erfahren, dass das Unternehmen bemüht ist, ortsansässige Betriebe für eine Filiale oder einen Umzug zu gewinnen. Bekannt ist auch, dass im Eingangsbereich im Untergeschoss ein Geldautomat installiert werden soll. - heyn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare