Teemaschine, Bügel-Station und Schürzen für Realschüler

+
Der Förderverein der Realschule hat am Mittwochabend seinen Vorstand weitgehend im Amt bestätigt. An der Spitze bleibt Dirk Babucke (Mitte).

Werdohl - Dirk Babucke bleibt für weitere zwei Jahre Vorsitzender des Fördervereins der Realschule. Er wurde am Mittwochabend von 13 Anwesenden bei der Jahreshauptversammlung im Amt bestätigt.

Zunächst erklärte Babucke aber, dass es im Vorjahr aufgrund von Krankheitsfällen keine Jahreshauptversammlung gegeben habe. Folglich mussten am Mittwoch zwei Kassenberichte verlesen und der Vorstand für zwei Jahre entlastet werden.

Kassiererin Tanja Weimar-Thelen übernahm diese Aufgabe. Sowohl im Zeitraum 2014/15 als auch in den darauffolgenden zwölf Monaten hatte sie bei den Finanzen des Fördervereins ein Plus erwirtschaftet. Die Zahl der Mitglieder war in den zurückliegenden 24 Monaten indes von 287 auf 262 zurückgegangen. Vorsitzender Babucke bilanzierte: „Das sind gute Zahlen, aber wir müssen weiter für den Förderverein Werbung machen.“ Die Entlastung des Vorstandes erfolgte zwei Mal einstimmig.

Drei neue Beisitzer

Stellvertretender Vorsitzender des Vereins bleibt Andreas Wäscher. Thorsten Leppert füllt weiterhin die Funktion des Schriftführers aus. Seine Stellvertreterin ist künftig Ines Klockenkämper. Kassiererin Weimar-Thelen steht fortan Tatjana Pulter zur Seite. Neue Beisitzer sind Rabea Kleinschmidt, Erdinç Genç und Hugo Schmies.

Im weiteren Verlauf der Versammlung stimmten die Mitglieder die Jahresplanung ab. Neben den üblichen Posten – wie beispielsweise die Zuschüsse zu Klassenfahrten – wurden folgende Ausgaben beschlossen: Gülcan Kiraz bekommt für den Integrations-Unterricht eine türkische Tee-Maschine samt Teegläser sowie für die Textil-AG eine Bügel-Station. Lehrerin Ines Klockenkämper wird der Wunsch erfüllt, für die Hauswirtschafts-AG einen Satz Kochschürzen zu erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.