Förderverein wünscht sich mehr Mitglieder

Der Förderverein der Grundschule St. Michael hat mehrere Vorstandsposten neu besetzt.

WERDOHL ▪ Markus Sommer ist neuer 1. Vorsitzender des Fördervereins der Katholischen Grundschule St. Michael. Stephan Lingnau verabschiedete sich nach vier Jahren im Amt. Die Zeit als Vorsitzender „war klasse“, blickte er zurück während der annähernd zweistündigen Veranstaltung in der Schulmensa.

Vier weitere Vorstandsposten wurden während der Jahreshauptversammlung neu besetzt. Am Tag der Veranstaltung war auch die 2. Vorsitzende Olivia Schürmann aus persönlichen Gründen von ihrem Posten zurückgetreten. Ihre Nachfolgerin wurde Svetlana Stegemann. Deren Ehemann Thorsten ist künftig Schriftführer des Fördervereins. Er folgt auf Anke Middendorf. Schließlich stellte auch Beisitzer Uwe Dittrich sein Amt zur Verfügung. Die Versammlung wählte Wolfgang Zimmermann.

Der Förderverein hat aktuell 111 Mitglieder. 13 waren bei der Jahreshauptversammlung anwesend. Schulleiterin Christel Kringe bedankte sich beim scheidenden Vorstand für sein ehrenamtliches Engagement. Sowohl den alten als auch den neuen Vorstand des Fördervereins lud die Rektorin zum Grillen für Eltern ein.

Zuvor hatte Kassiererin Petra Kosack jedoch Einblick in die Finanzen des Fördervereins gewährt. Im Jahr 2012 war es dem Verein gelungen, die Kassenlage leicht zu verbessern. Und das, obwohl mit dem Kauf eines E-Pianos eine größere Ausgabe angestanden hatte. Die beiden größten Posten bei den Einnahmen waren im abgelaufenen Jahr die Mitgliedsbeiträge sowie Spenden in annähernd gleicher Größenordnung. Längere Zeit diskutierten die Fördervereinmitglieder am Mittwoch Möglichkeiten zur Gewinnung weiterer Mitstreiter und Beitragszahler. Sowohl Eltern als auch einige Lehrer müssten noch gewonnen werden, waren sich alle einig.

Schließlich hielt der scheidende Vorsitzende Stephan Lingnau seinen letzten Jahresbericht. Zu den Höhepunkten des vergangenen Jahres habe das Schulfest mit der Aufführung des Musicals „David“ gehört: „Das war eine ganz tolle Sache“, lobte Lingnau. Am 23. August habe der Förderverein wie gewohnt zur Einschulung der neuen i-Dötzchen ein Frühstück bereitet. Auch eine St. Martins-Feier sei organisiert worden.

Traditionell wird der Förderverein zweimal jährlich auch auf dem Riesei aktiv. Beim Weihnachtsmärchen „Krimi vom Weihnachtsmann“ seien Waffeln gebacken worden. Lingnau sagte: „In diesem Zusammenhang danke ich ganz besonders der Bäckerei Solscheid.“ Bei der Karnevalsveranstaltung zu Monatsbeginn schließlich und bei der Aufführung des Theaterstückes „??? - Der singende Geist“ hätten die Mitglieder des Fördervereins Torten, Kaffee und Kaltgetränke verkauft.

Beide Veranstaltungen im Festsaal Riesei stehen auch in den kommenden zwölf Monaten - dann für den neuen Vorstand - wieder im Terminplan. Dazu kommt auch wieder eine Veranstaltung zu St. Martin sowie das Einschulungsfrühstück, welches in diesem Jahr am 5. September stattfindet.

Aufgrund des großen Erfolgs im Vorjahr soll auch in diesem Jahr zum Schulfest wieder ein Musical einstudiert werden. In diesem Jahr heißt das Werk „Franziskus“. Das Schulfest der Grundschule St. Michael soll voraussichtlich am Samstag, 15. Juni, über die Bühne gehen. - Michael Koll

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare