Am Rande des Weihnachtsmarktes

Fußgängerin von Auto erfasst und schwer verletzt - Krankenhaus

+
Der Löschzug Stadtmitte war im Einsatz, um die Straße zu sperren und die Unfallstelle auszuleuchten.

[Update, 19.30 Uhr] Werdohl - Eine 74-jährige Werdohlerin ist am Sonntag gegen 17.30 Uhr von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Sie musste ins Krankenhaus nach Lüdenscheid gebracht werden. Inzwischen gibt es auch erste Informationen zum Unfallhergang.

Der Werdohler Weihnachtsmarkt war noch nicht beendet, da ereignete sich am Sonntag am Grasacker der Unfall: Die 74-Jährige wurde in Höhe des WK-Parkplatzes angefahren und verletzt. 

Ein 59-jähriger Werdohler erfasste die Frau nach Angaben der Polizei mit seinem Auto, als diese die Straße überquerte. Die 74-jährige Werdohlerin wurde schwer an der Schulter verletzt und wurde nach Lüdenscheid ins Krankenhaus gebracht. 

Der Werdohler Löschzug Stadtmitte war mit circa 20 Einsatzkräften ausgerückt, um die Rettungskräfte zu verstärken. Die Wehr sperrte die Straße und leuchtete die Unfallstelle aus. Die Unfallaufnahme dauerte etwa eine Stunde - danach konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Die Polizei schätzt den Sachschaden, der bei dem Unfall entstand, auf 500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare