Feuerwehr befreit Jugendlichen aus Aufzug

Werdohl - Einen Jugendlichen musste die Feuerwehr am Sonntagvormittag aus dem Aufzug an der Vosslohstraße befreien. Gegen 10.45 Uhr ging der Notruf ein, dass der Junge zwischen der unteren Ebene und der Brücke steckengeblieben war.

„Wir konnten den Aufzug über einen Notfallbetrieb auf die untere Ebene absenken“, sagte Stadtbrandinspektor Manfred Theile. Anschließend öffneten die Helfer mit einem Notschlüssel die Fahrstuhltür und befreiten den Jugendlichen.

„Er sagte, er habe sich im Aufzug richtig verhalten und sei nicht herumgesprungen oder ähnliches“, informierte Theile. Die Feuerwehr gehe daher von einem technischen Defekt aus. Der Aufzug sei jetzt vom Stromnetz getrennt, der Wartungsservice müsse sich darum kümmern, sagte der Stadtbrandinspektor. - cra

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare