Feuerwehr Werdohl rettet Säugling aus Pkw

WERDOHL - Ein hilfloser Säugling hat am Montag Nachmittag die Werdohler Feuerwehr auf den Plan gerufen: Wie Stadtbrandinspektor Manfred Theile im Gespräch mit unserer Zeitung berichtet, war das Baby in Ütterlingsen in einem Fahrzeug eingeschlossen.

„Der Vater konnte den Schlüssel nicht mehr auffinden“, sagt Theile. Er wandte sich hilfesuchend an die Wehr, die auch prompt reagierte: Um 16.19 Uhr rückten Mitglieder des Löschzuges Stadtmitte am Montag aus, um den Säugling aus dem Auto an der Leipziger Straße zu befreien.

Vor Ort klebten die Helfer die hintere Seitenscheibe des Wagens ab. „Diese wurde dann vorsichtig entnommen,“ schildert der Stadtbrandinspektor das Vorgehen seiner Truppe. Nach dieser ungewöhnlichen Rettungsaktion habe der Vater sein Baby nach bangem Warten wieder glücklich in die Arme schließen können. - cwi

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare