Ferienspaß mit Rapunzeltürmen und Zauberschleim

+
Die Herstellung des eigenen Zauberschleims – angelehnt an die Magie in der neuesten Rapunzel-Verfilmung – war bei den Kindern sehr beliebt. J Fotos: Ludwig

Werdohl - Die erste Woche ist vorbei und alle sind zufrieden – das ist die Bilanz, die Maren Bast, Berufspraktikantin in verschiedenen Jugendeinrichtungen der Stadt Werdohl, aus dem ersten Block des Ferienspaß-Programms im Jugend- und Bürgerzentrum (JBZ) zieht.

Angemeldete Kinder von sechs bis elf Jahren konnten dort von Montag bis Donnerstag toben, basteln, werken und spielen. Das diesjährige Motto des Ferienspaßprogramms in der Einrichtung lautete „Rapunzel meets Dschungelbuch“ – und das kam gut an.

„Wir haben zum Beispiel Rapunzeltürme gebastelt, einen Hefezopf gebacken, Frühlingsfiguren aus Ton und Vogelhäuschen aus Holz gefertigt, den Garten mit Rapunzeln bepflanzt und mit Fingerfarben die Fenster bemalt“, erzählt Bast, die gemeinsam mit anderen Mitarbeitern und Praktikanten das Programm gestaltet. Außerdem standen Billard-, Fußball und Tischtennisturniere auf dem Programm. 

Besonders gut kam bei den Kindern in der vergangenen Woche auch die Herstellung von Zauberschleim an. Aus Speisestärke, Wasser und Lebensmittelfarben mischten die Kinder eine Masse, die bei schnellem Drücken fest scheint, jedoch nachgibt, wenn sie vorsichtiger berührt wird. In der kommenden Woche wird eine neue Gruppe betreut. Das Programm geht jeweils von 8 bis 16 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare