Farben fliegen durch die Luft

Höchst amüsiert kringelten sich die Mädchen und Jungen im Publikum vor Lachen.

Werdohl - „Wie macht der das?“, fragt ein Mädchen seine Mutter. Die zuckt ratlos mit den Schultern und flüchtet sich in die Feststellung: „Ich weiß es auch nicht: Er ist ein Zauberer.“ Zauberer Mickey gab Freitag Nachmittag auf dem Brüninghaus-Platz großen und kleinen Zuschauern reichlich Rätsel auf.

Die Tricks, die der Profi auf der Bühne anwendet, weiß er geschickt zu vertuschen. „Das gelbe Tuch hier könnt ihr nur sehen, wenn ihr noch nie gelogen habt“, flunkert Mickey. Kein Wunder, dass kein Mädchen und kein Junge sich beschwerte, dass da gar kein Tuch sei.

Dann fordert Mickey sein Publikum auf, mit den Fingern der rechten Hand die Farbe vom T-Shirt abzuzupfen. „Und nun werft sie her“, bittet der Zauberer seine vorwiegend jungen Zuschauer. Anschließend lässt Mickey die Kleinen den Zauberspruch „Zicke, zacke, Hühnerkacke“ brüllen – und zapp: Die Bilder im Malbuch sind plötzlich alle akkurat und bunt ausgemalt. Zuvor hatte der Zauberer das Buch noch durchgeblättert und den Kindern triste, schwarz-weiße Seiten präsentiert. Das hatten alle ganz genau gesehen.

Die Kinder sind begeistert: Sie kreischen, sie applaudieren, sie lachen und sie wundern sich. Mickey wiederholt Gags, die besonders gut ankommen, ein ums andere Mal. Dabei moderiert er sein Tun laut und auf den Effekt zielend.

Immer wieder holt Mickey Assistenten auf die Bühne: Ob Carlos, Laura oder Linus – sie alle helfen ihm nach Kräften. Auch ihren Gesichtern ist anzusehen: Selbst sie, obwohl in nächster Nähe zum Zauberer stehend wissen nicht, wie er das alles macht.

Von Michael Koll

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.