Fahrt an die Wand

An der Hauswand war die Fahrt des Opels beendet. - Foto: Koll

Werdohl - Vor einer Hauswand endete die Autofahrt eines 21-jährigen Werdohlers am späten Freitagabend. Um 23.15 Uhr befuhr er die Freiheitstraße. In der Nähe der Gaststätte Alt Werdohl wendete zu diesem Zeitpunkt ein Taxi. Der Opel des Werdohlers kollidierte mit diesem.

Da, so vermutet die Polizei, der 21-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, kam er darauf hin von der Fahrbahn ab. Er beschädigte einen am Straßenrand geparkten Volvo – und prallte schließlich gegen die Hauswand, welche dabei ebenso Schaden nahm.

Es gab keine Verletzten. Laut Polizeiangaben enstand ein Gesamtschaden in Höhe von 9300 Euro. Der Einsatz der Freunde und Helfer dauerte noch bis 0.30 Uhr an.

Von Michael Koll

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.