Evangelische Jugendallianz will mit Vorurteilen über Kirche aufräumen

+
Die heimische Band Safe an Sound wird die beiden Abende auf der Königsburg musikalisch gestalten.

Werdohl - Mit einer Doppelveranstaltung am 24. und 24. November in der Kreuzkirche möchte die Evangelische Jugendallianz mit Vorurteilen über Kirche aufräumen.

„Crossroad steht dafür, Jugendkultur gekonnt mit dem Glauben zu verknüpfen“. Dieses Zitat aus dem Jahr 2013 hat an Gültigkeit nichts eingebüßt. Unterstreichen soll die Feststellung eine Doppelveranstaltung am 24. und 25. November in der Kreuzkirche auf der Königsburg. Für dieses Wochenende lädt die Evangelische Jugendallianz Werdohl Jugendliche ab zwölf Jahren zu zwei spannenden Vorträgen und Musik von und mit der hauseigenen Band Safe and Sound ein. 

Einmal mehr wird dann mit einer Reihe von Vorurteilen aufgeräumt – beispielsweise: „Kirche und Gemeinde sind langweilig, Musik in der Kirche ist entweder Orgel oder Posaunenchor und was dort erzählt wird, interessiert nur alte Leute.“ Mitnichten. 

Gleich am ersten Abend wird Thomas Fürst aus der Gemeinschaft Holthausen zum Thema „Alles steht Kopf“ sprechen – in Anlehnung an den gleichnamigen Animationsfilm. Safe and Sound soll unter der Leitung von Bandleader Christopher Weber mit christlich orientierter Rock- und Pop-Musik für reichlich Schwung sorgen. Gegen Ende des Abends kann man sich – wie auch am folgenden Abend – im Rahmen eines Caterings stärken. 

"Geboren, um zu leben"

„Geboren, um zu leben“ – darum geht es am 25. November. Pfarrer Bernd Rudolph aus Brüninghausen wird sich mit diesem Thema beschäftigen, das in Anlehnung an einen Song-Titel der Gruppe Unheilig aufgegriffen wird und auf die Frage zugeht: Was trägt noch, wenn alles um Dich herum zusammenbricht? Auch dann zeichnet Safe and Sound für einen ausgedehnten musikalischen Teil verantwortlich. 

Einlass an beiden Abenden ist um 19 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Gegen 21 Uhr klingt jeder Abend aus. 

Und es ist kein Geheimnis mehr, dass dann bereits die Vorbereitungen für 2018 beginnen, denn die Evangelische Jugendallianz in Werdohl feiert mit ihrer Crossroad-Reihe im Frühsommer ihr fünfjähriges Bestehen. Eins wird vorab schon verraten: Gefeiert wird in der Firmenhalle in Blechhammer und zu Gast ist eine sehr bekannte Band. Mehr wollten die Organisatoren allerdings noch nicht verraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare