1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Schützenfeste, Partys und Genuss: 2023 gibt es wieder mehr zu feiern

Erstellt:

Von: Volker Griese

Kommentare

Das Versetaler Hähnchenspektakel steht wieder im Werdohler Terminkalender
Das Versetaler Hähnchenspektakel steht wieder im Werdohler Terminkalender © Jari Wieschmann

Nach rund zwei Jahren, in denen die Coronapandemie das gesellschaftliche Leben weitgehend gelähmt hat, scheint 2023 das erste Jahr zu werden, in dem wieder wie gewohnt Veranstaltungen stattfinden können. Der Terminkalender der Werdohler Vereine und Veranstalter jedenfalls ist am Jahresbeginn schon ziemlich gefüllt.

Werdohl – Der städtische Veranstaltungskalender weist als erste Kulturveranstaltung in diesem Jahr für den 1. Februar ein einstündiges Konzert des Gemischten Chors Lennesang aus. Es wird aber möglicherweise die letzte Veranstaltung sein, die der Kulturverein „Werdohl heute“ ausrichten wird. Dessen Zukunft wird sich wohl rund eine Woche später bei der Jahreshauptversammlung entscheiden. Wenn sich keine neuen Kandidaten für die Vorstandsämter finden, droht die Auflösung.

Rund einen Monat später soll im Festsaal Riesei wieder eine Schneesturmparty des Werdohler Schützenvereins (WSV) stattfinden. Das vor drei Jahren erfolgreich erprobte Konzept mit einer Yeti-Figur, DJs, und viel Licht sowie sonstiger Technik solle weiter ausgebaut werden, kündigte Oberst Andreas Schreiber an. Von angestammten Termin Anfang Februar wolle der WSV diesmal aber etwas abweichen. „Unter Berücksichtigung etwaiger Winterkrankheitsängste haben wir den Termin auf den ersten März-Samstag verschoben“, teilte er mit. Die Party werde somit am 4. März stattfinden, der Vorverkauf werde schon bald beginnen.

Die warme Jahreszeit wird mit der Eröffnung der Lennefontäne am 1. Mai eingeläutet. Die noch relativ neue Gruppierung Lenne-Leute lädt dazu auf den Parkplatz an der Goethestraße ein.

Für den 13. und 14. Mai hat der Versetaler Schützenverein eine Neuauflage des Versetaler Hähnchenspektakels geplant. Auf dem Schützenplatz in Altenmühle werden dann wieder annähernd 1000 Hähnchen über glühender Kohle gegart.

Auch das erste Werdohler Schützenfest des Jahres wird im Versetal stattfinden, und zwar vom 9. bis zum 11. Juni. Nach 1463 Tagen wird dann Bastian Häring die Königskette an einen Nachfolger weitergeben können.

Das Werdohler Schützenfest soll im Juli endlich wieder stattfinden.
Das Werdohler Schützenfest soll im Juli endlich wieder stattfinden. © Witt, Carla

Drei Wochen später, vom 30. Juni bis 3. Juli folgt das Schützenfest in der Innenstadt. Dann wird der Werdohler Schützenverein den Nachfolger von Schützenkönig Volker Brahmsiepen ermitteln. Königskompanie wird dieses Mal die 3. Kompanie sein. Samstags soll die Band Mainstreet aus dem Westmünsterland für Stimmung im Festzelt sorgen. „Sonntags wird sich etwas verändern, weil nicht mehr alle Kapellen, die sonst dabei waren, spielfähig oder existent sind“, kündigte Oberst Andreas Schreiber an. Möglicherweise könne es aber ein Wiedersehen mit den Iserlohner Stadtmusikanten geben.

Vor den Schützenfesten steht aber noch das Werdohler Stadtfest an. Es werde am Samstag, 3. Juni, stattfinden, kündigte die städtische Kulturmanagerin Fabienne Glänzel an. Viele Details seien aber noch zu klären. Vielleicht nicht so glücklich: Gleichzeitig wollen die Lenne-Leute das Brückenbürgerweinfest veranstalten.

Fester Bestandteil des Werdohler Terminkalenders ist auch das Dorffest in Kleinhammer. In diesem Sommer soll es vom 7. bis 9. Juli stattfinden, wieder verbunden mit einem internationalen Schubkarrentreffen.

Der achte Monat des Jahres beginnt am Samstag, 5. August, mit einer Neuauflage der Veranstaltung Repke-Rock, die im vergangenen Jahr erstmals stattgefunden hat und ein voller Erfolg war. Verschiedene Bands sollen auf dem Hof der Familie Hurst wieder für Stimmung sorgen.

Das Werdohler Stadtfest ist für den 3. Juni terminiert.
Das Werdohler Stadtfest ist für den 3. Juni terminiert. © Koll, Michael

Für den 12. August steht die beliebte Veranstaltung „Genuss am Fluss“ im Kalender. Die Wohnungsgesellschaft wird dann im Westpark wieder mit einem bunten Musikprogramm garnierte Leckereien servieren.

Einen Tag später, am 13. August, wird das Märkische Jugendsinfonieorchester im Festsaal Riesei gastieren.

Ein Höhepunkt im Herbst dürfte wieder das Sauerländer Apfelfest werden, das am Sonntag, 15. Oktober, auf dem Hof Crone auf Dösseln stattfinden wird.

Und dann geht es schon langsam in die Winter- und Weihnachtszeit. Eröffnet wird diese Zeit des Jahres 2023 am 24. und 25. November mit dem Versetaler Winterzauber auf dem Schützenplatz in Altenmühle. Am ersten Adventswochenende, 2. und 3. Dezember, wird wieder ein Adventsmarkt auf dem Hof Crone stattfinden. Und für das dritte Wochenende ist der Werdohler Weihnachtsmarkt terminiert. „Er soll diesmal zwei Tage andauern. Ob das Freitag und Samstag oder Samstag und Sonntag sein werden, ist aber noch nicht ganz klar“, gibt Kulturmanagerin Glänzel Einblick in die bisherige Planung.

Weitere Veranstaltungen könnten durchaus noch hinzukommen, doch die Veranstalter haben ihre Planungen zum Teil noch nicht abgeschlossen. Festzustehen scheint aber: 2023 wird wieder ereignisreicher in Werdohl, die Menschen werden wieder mehr miteinander zu feiern haben.

Auch interessant

Kommentare