Erster Frühschoppen der Schützen bestens besucht

Die Besucherresonanz auf den Frühschoppen der Schützen war groß. Viele Werdohler kamen zum Brüninghausplatz und verweilten in geselliger Runde für einige Zeit.

WERDOHL ▪ Über mangelnden Zulauf konnten sich die Werdohler Schützen am Samstagvormittag wahrlich nicht beklagen. Auf dem Brüninghausplatz hatten die Grünröcke zum Frühschoppen eingeladen.

Bei strahlendem Sonnenschein ließen es sich viele Werdohler nicht nehmen, auf den Sitzbänken zu verweilen, das ein oder andere Bierchen zu trinken und dazu eine frisch gegrillte Wurst zu verspeisen. Wer lieber etwas Süßes bevorzugte, wurde am Kuchenstand fündig. In geselliger Runde konnte so einige Zeit miteinander verbracht werden.

Den Anstoß zum Frühschoppen auf dem Brünginghausplatz habe das aktuelle Königspaar – Volker Grothe und Jasmin Rösner – gegeben, berichtete Hans-Werner Alfringhaus, Kompanieführer der Vierten. Gemeinsam mit ihrem Hofstaat waren sie für die Bewirtung der Besucher zuständig, und die kamen zahlreich. Für die passende musikalische Unterhaltung konnte das Tambourcorps Einigkeit Werdohl gewonnen werden. Sie sorgten mit Marschmusik für den passenden Rahmen der Schützenveranstaltung. „Wir sind über den großen Zulauf überrascht“, freute sich Hans-Werner Alfringhaus, dass der erstmals auf die Beine gestellt Frühschoppen bei den Werdohlern so gut ankam.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare