Bauarbeiten der DB Netz AG

Ersatzverkehr: An diesen Tagen fallen Züge zwischen Werdohl und Hagen aus

Zu Zugausfällen auf der Strecke zwischen Hagen und Werdohl kommt es ab Freitagabend.

Werdohl – Wer in den kommenden Tagen mit dem Abellio-Zug von Werdohl Richtung Hagen oder auch umgekehrt fahren möchte, muss mit Ausfällen und Schienenersatzverkehr rechnen.

Denn wie das Bahnunternehmen am Mittwoch mitteilte, kommt es aufgrund von Bauarbeiten durch die DB Netz AG zu einer Sperrung der Strecke zwischen Hagen Hauptbahnhof und Hagen-Hohenlimburg zu folgenden Zeiten: 

  • Freitag, 29. November, ab 23 Uhr, bis Dienstag, 3. Dezember, 5 Uhr
  • Dienstag, 3. Dezember, ab 23 Uhr, bis Samstag, 7. Dezember, 5 Uhr
  • Samstag, 7. Dezember, ab 23 Uhr, bis Samstag, 14. Dezember, 5 Uhr 

"Vereinzelte Fahrten sind davon betroffen und müssen auf diesem Abschnitt entfallen. Die ausfallenden Züge werden durch einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ersetzt", schreibt Abellio. 

Haltestellen der Ersatzbusse

Die Busse halten am Hagener Hauptbahnhof am Busbahnhof (Bussteig 4) sowie in Hohenlimburg am Bahnhofsvorplatz.

"Um einen nahtlosen Umstieg vom Zug auf den Schienenersatzverkehr zu gewährleisten, verkehren die Züge in Fahrtrichtung Siegen mit angepassten Fahrzeiten", heißt es in der Mitteilung von Abellio weiterhin. 

Das Bahnunternehmen empfiehlt seinen Kunden, mehr Reisezeit in den betroffenen Zeiträumen einzuplanen.

Aktualisierte Fahrpläne online 

Die aktuellen Fahrpläne sind online unter www.abellio.de im Bereich "Verkehrsmeldungen" abrufbar. Fahrgäste haben außerdem die Möglichkeit, sich in der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und der Deutschen Bahn AG über die gültigen Fahrzeiten zu informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare