Emotionale Verabschiedung

+
Viele Schüler bedankten sich bei ihrer Lehrerin Feride Kutlay. ▪

WERDOHL ▪ Sehr emotional wurde es Freitag in der Grundschule Ütterlingsen. Nach achtjähriger Tätigkeit als muttersprachliche Türkischlehrerin verabschiedete sich Feride Kutlay von ihren Schülern.

Auch die Kinder bedankten sich mit einem Ständchen und einem türkischen Gedicht bei ihrer Lehrerin, die so manchen Schüler über die gesamten vier Jahre begleitet hatte. Schulleiterin Britta Schwarze und das Kollegium wollten dem nicht nachstehen und schenkten der 55-Jährigen eine Stadtrundfahrt bei Nacht durch Köln.

Dort zieht es die Lüdenscheiderin jetzt nämlich hin. Ihre Kinder wohnen in der Rheinstadt und die Altersteilzeit ihres Mannes bietet die Möglichkeit für den Wohnortwechsel.

„Ihr wart alle ganz lieb“, bedankte sich die Lehrerin bei den Kinder, die sie jeden Freitag unterrichtete. Danach blieb sie vor Rührung erstmal sprachlos. Anschließend überreichten auch die Schüler kleine Geschenke, ehe sie Feride Kutlay mit der Liedzeile „Das wünsch ich mir, dass immer einer bei mir wär, der lacht und spricht: Fürchte dich nicht“, verabschiedeten.

Zum neuen Schuljahr soll die Stelle der Lehrerin wieder besetzt werden. Weitere Infos konnte Schulleiterin Britta Schwarze allerdings noch nicht bekannt geben. ▪ ds

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare