Eltern kaufen Utensilien ein: Ansturm vor Schulbeginn im WK und bei Edeka

+
Lena Prusko berät die Kunden in der Schreibwarenabteilung des WK-Warenhauses. Aus Erfahrung weiß sie, dass es dort kurz vor Schulbeginn noch besonders voll wird. 

Werdohl - „Wir sind auf alles vorbereitet“, sagt Lena Prusko. Schon seit Ferienbeginn berät die WK-Mitarbeiterin Eltern, die in dem Werdohler Warenhaus Schulmaterialien für ihren Nachwuchs besorgen möchten.

Doch mit dem großen Ansturm rechnet Prusko in den nächsten Tagen. „Die meisten kommen kurz bevor das Schuljahr wieder beginnt“, weiß Prusko aus Erfahrung. Schnellhefter, Hefte, Ringbucheinlagen, Geodreieck, Füller und Zirkel stehen dann unter anderem auf den Listen der Schulen, die viele der Kunden gleich im Gepäck haben. 

Auch bei spezielleren Wünschen kann die WK-Mitarbeiterin oftmals weiterhelfen. „Wenn es beispielsweise um Bleistifte in verschiedenen Härtegraden geht“, berichtet sie und erklärt: „Wir versuchen immer unseren Kunden weiterzuhelfen.“ So habe sie im vergangnen Jahr Skizzenhefte besorgen können, die eher zum Künstlerbedarf zählen. Manchmal muss sie allerdings passen – beispielsweise, als eine Mutter nach einer rautierten Kladde fragt. 

Schulbücher können bestellt werden

Schulbücher können im WK-Warenhaus bestellt werden. Darum kümmert sich Margot Sprenger im Erdgeschoss. 40 bis 60 Bestellungen kämen täglich zusammen, berichtet sie, und ergänzt: „Angefangen von den Büchern für die Erstklässler bis hin zu Nachschlagewerken für die Fachschulen ist alles dabei.“ Allerdings hätten nicht alle Kunden eine Vorstellung, von den Preisen: „Manche unterschätzen die Kosten für Schulbücher“, hat die WK-Mitarbeiterin festgestellt. 

Laura Stahlhacke und Claudia Tank wissen bereits, was die Eltern vieler Schulanfänger suchen: Kleine Geschenke und besondere Süßigkeiten, mit denen sie die Schultüte bestücken können.

Nach ein bis zwei Werktagen könnten die Kunden ihre Bestellung in der Regel bereits abholen. Viele Kunden machen sich dann noch einmal auf den Weg zu Lena Prusko in die Schreibwarenabteilung – um die Bücher dort einlaminieren zu lassen. „Nach Unterrichtsbeginn, wenn die Kinder und Jugendlichen auch in den Schulen die Bücher für das neue Schuljahr erhalten haben, stehen die Kunden zum Einlaminieren auch schon einmal Schlange“, berichtet Prusko. 

"Füllmaterial für Schultüten" bei Edeka

Im Edeka-Markt Heiko Tank decken sich vor allem die Eltern von Grundschülern mit Bunt- und Wachsmalstiften, Farbkästen und ähnlichen Schulutensilien ein. Und: „Wir verkaufen natürlich auch das entsprechende Füllmaterial für die Schultüten“, berichtet Claudia Tank lächelnd. Einige Süßwaren-Hersteller bieten eigens für die i-Männchen speziell verpackte Schokoladen und Bonbons an. 

Zudem bestücken viele Eltern die Schultüte für ihren Nachwuchs noch mit einem oder gleich mehreren kleinen Geschenken, erzählt Claudia Tank: „Bunte Sticker, kleine Stofftiere, Trinkflaschen, Brotdosen und Schlüsselanhänger sind sehr beliebt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare