1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Die Eis-Saison 2022 hat begonnen: Das sind die neuen Kreationen

Erstellt:

Von: Carla Witt, Peter von der Beck

Kommentare

Anna (links) und Giulia präsentieren die Lieblingssorte der erwachsenen Werdohler: Ausgerechnet Kinder-Bueno kommt bei den Großen momentan mit am besten an. Doch auch die Klassiker – Vanille, Schokolade und Erdbeere – sind weiterhin gefragt.
Anna (links) und Giulia präsentieren die Lieblingssorte der erwachsenen Werdohler: Ausgerechnet Kinder-Bueno kommt bei den Großen momentan mit am besten an. Doch auch die Klassiker – Vanille, Schokolade und Erdbeere – sind weiterhin gefragt. © Witt, Carla

 In Werdohl und Neuenrade hat in den Eisdielen die neue Saison begonnen. In den Eiscafés Valentino und Il Gelato gibt es einige neue Kreationen. 

„Es gibt einfach zu viele Sorten. Und alle sind so super lecker“, sagt die Achtjährige, die sich an diesem sonnigen Märztag nach der Schule ein Eis kaufen möchte. Zwei Kugeln im Hörnchen will sie sich gönnen. „Vom Taschengeld“, erzählt sie stolz, bevor sie sich wieder mit der schwierigen Entscheidung beschäftigt, welche Sorten denn nun in der Waffeltüte landen sollen.

Die Qual der Wahl wird für die Besucher des Eiscafés Valentino in diesem Jahr eher noch größer. „Wir haben natürlich wieder neue Sorten“, verrät Anna. Seit 2017 ist sie unter anderem für die kalten Neuheiten zuständig. Sie informiere sich genau über die neuen Trends, verrät sie. „Ich schaue mir unter anderem viele Kataloge an und überlege dann, welche die richtigen Sorten für uns sein könnten.“ Diese Entscheidung ist längst gefallen: Cookie-Strawberry, Kinder-Bueno, dunkle Schokolade, Cherry-Mania (Kirschen mit Schokolade und Amaretto-Streusel) und Apfelstrudel könnten die neuen Favoriten der Werdohler werden. Auch einen neuen Eisbecher dürfen die Gäste in dieser Saison genießen: den Kinder-Bueno-Becher.

Paw-Patrol-Eis bei Kinder hoch im Kurs

Ausgerechnet die Sorte, in der sich die Bezeichnung „Kinder“ versteckt, kommt übrigens bei den Erwachsenen momentan mit am besten an. Dagegen scheint der Nachwuchs etwas mehr Farbe zu bevorzugen: Das blaue Paw-Patrol-Eis, benannt nach der Kinderserie, hat bisher bei den Jüngeren die Favoriten-Rolle.

Jeden Morgen ab 7 Uhr bereite sie das Eis frisch zu, berichtet Anna. „20 bis 30 Sorten. Je nachdem, wie das Wetter werden soll.“ Denn eines steht fest: Sobald die Sonne etwas kräftiger vom Himmel scheint, haben auch die Werdohler Lust auf Eis. „Deshalb ist es bei uns auch sehr gut angelaufen. Bei Sonnenschein ist immer etwas los“, freut sich Anna. Und nicht nur das Eis zum Mitnehmen sei begehrt. „Viele Gäste nutzen auch schon unsere Außengastronomie.“ Dass die entsprechende Fläche am Rande des Brüninghaus-Platzes mit neuen Tischen und Stühlen ausgestattet ist, komme natürlich sehr gut an, berichtet die Gelatièra. Die Kontrolle der 3G-Regel sei unproblematisch, berichtet Anna. „Die meisten Gäste sind geimpft und halten ihren Nachweis schon bereit, bevor wir danach fragen.“

In Neuenrade läuft die Saison seit Anfang Februar

Für Nora und Francesco Agnello in Neuenrade hat die Eiscafé-Saison ebenfalls längst begonnen. „Wir haben bereits seit dem 4. Februar geöffnet,“ sagt Nora Agnello vom Eiscafé Il Gelato an der Zweiten Straße. Das Ehepaar verkauft seit 2005 diese italienische Spezialität in Neuenrade.

Nora und Francesco Agnello betreiben Il Gelato in Neuenrade mit Leib und Seele. Für die neue Saison haben sie auch wieder besondere Eis-Kreationen im Angebot.
Nora und Francesco Agnello betreiben Il Gelato in Neuenrade mit Leib und Seele. Für die neue Saison haben sie auch wieder besondere Eis-Kreationen im Angebot. © von der Beck, Peter

Klar, dass die Agnellos mittlerweile sehr viele Stammkunden haben. Mit dem Saisonauftakt waren sie sehr zufrieden. „Die Menschen wollen raus und etwas genießen“, sagte Nora Agnello. Ihr Ehemann ist ein wahrer Spezialist, der sich intensiv weiterbildet und sich auch nicht scheut, entsprechende Messen zu besuchen. Wegen Corona war das in Pandemiezeiten live aber nicht immer möglich. Doch jüngst klappte der Besuch der Eis-Messe im norditalienischen Longarone. Zudem absolvierte Francesco Agnello unlängst einen Master-Kursus für eine besondere Eisspezialität.

Wieder neue Leckereien

Das Ehepaar betreibt das Geschäfts mit Leib und Seele. Klare Sache, dass es auch wieder neue Leckereien gibt: „Semifredos mit Pistazien oder Passionsfrucht.“ An Eissorten gibt es wieder Mandel-, Ricotta-Creme-Eis oder Brasilianer (Schoko mit Kaffee), es gibt ein Zitrone-Kurkuma-Eis oder auch ein laktosefreies Birne-Eis.

Und natürlich das beliebte Eis mit der speziellen Nuss-Nougat-Créme.

Auch interessant

Kommentare