Klimaschutz und Marketing arbeiten zusammen

Einzelhandel begleitet Aktion Stadtradeln in Werdohl

+
Klimaschutzmanagerin Meike Majewski und Claas Marienhagen vom Stadtmarketing werben für am Freitag gestartete Aktion Stadtradeln.

Werdohl – Die Klimaschutz-Kampagne Stadtradeln wird in dieser Woche von Montag bis einschließlich Samstag von Teilen des Werdohler Einzelhandels begleitet.

Beim Stadtradeln geht es hauptsächlich darum, auf das Fahrrad als klimaschonendes Fortbewegungsmittel aufmerksam zu machen. Als kleinen Anreiz für angemeldete Teilnehmer gibt es eine örtliche Verlosung von Fahrrad-Zubehör, gespendet von heimischen Rad-Händlern aus Altena (Jans Radland) und Lüdenscheid (Kasper, Andys). 

Während Klimaschutzmanagerin Meike Majewski auf die ökologischen Vorteile des Radfahrens aufmerksam macht, unterstützt Claas Marienhagen vom Stadtmarketing Werdohl die Kampagne mit einer kleinen Aktion des Werdohler Einzelhandels. Marienhagen stellt die Angebote vor: Bei Atta und Aurel gibt es eine Sonnenpflegeberatung, bei Sport Bathe gibt es Funktionsshirts zum Sonderpreis, die Bäckerei Grote verkauft Apfelgebäck günstiger, bei Schuh Brockhaus gibt es 20 Prozent auf Sommerware, beim ReiseClub Werdohl Beratungen rund um Radreisen und bei EP:Schröder bekommt jeder Kunde, der mit einem Rad vorfährt, eine kostenlose Fahrrad-Trinkflasche und einen Powerriegel, zudem gibt es eine Sonderverkaufsaktion von Fitnesstrackern. Blumen Fromm füllt den Fahrradkorb jedes Kunden, der mit einem Fahrrad mit Fahrradkorb kommt, mit Herbstblumen und Stauden. 

Aktion läuft noch bis zum 17. September

Die Aktion Stadtradeln dauert in Werdohl noch bis zum 17. September. Bis dahin können alle, die in Werdohl leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen bei der Kampagne des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. 

Wer sich an der internationalen Kampagne des europäischen Städtenetzwerks Klima-Bündnis allein oder in einem Team beteiligen und in dem dreiwöchigen Kampagnenzeitraum so oft wie möglich das Fahrrad nutzen möchte, kann sich auch jetzt noch im Internet dazu anmelden. Die Strecke, die mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online in ein Kilometer-Buch eingetragen oder direkt über eine App getrackt werden. 

Auszeichnungen in fünf Kategorien

Teilnehmer ohne Internetzugang können ihre gefahrenen Kilometer wöchentlich per Erfassungsbogen melden. Das Klima-Bündnis prämiert zum Schluss in fünf Größenklassen die fahrradaktivsten Kommunalparlamente sowie die Kommunen mit den meisten Radkilometern.

Aktion Stadtradeln: Meike Majewski, Klimaschutzmanagerin der Stadt Werdohl, ist unter Tel. 02392/917265 oder per E-Mail m.majewski@werdohl.de zu erreichen. Online-Anmeldungen direkt über www.stadtradeln.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare