Einschulungen Königsburg und Kleinhammer

+
„Alle Kinder lernen Lesen, Indianer und Chinesen“ – mit diesem Lied begrüßten die Zweitklässler ihre neuen Mitschüler in Kleinhammer.

Werdohl -  „Alle Kinder lernen Lesen, Indianer und Chinesen. Selbst am Nordpol lesen alle Eskimos. Hallo Kinder es geht los.“ Mit diesem Lied begrüßten die Schüler der zweiten Klassen am Donnerstag die i-Männchen in der Grundschule Königsburg und in Kleinhammer.

Zudem gab es in der Schule Königsburg einen Anlaut-Rap zu hören. In Kleinhammer hatten die Zweitklässler ein Gedicht für ihre neuen Mitschüler vorbereitet. Zudem präsentierten Kinder der Offenen Ganztagsschule einen Regenbogentanz. Auch ein Stromausfall zu Beginn der Vorführung, konnte die gute Laune der kleinen Tänzer nicht trüben. Geduldig warteten sie, bis das Problem gelöst war. Mit bunten Bändern an den Händen vollführten sie schließlich schwungvolle Bewegungen zu fetzigen Klängen aus der Lautsprecherbox. Als Belohnung gab es viel Applaus von den Zuschauern.

Nach dem Programm rief Schulleiterin Sibille Böddecker jeden Erstklässler einzeln auf und teilte ihn der Lehrerin zu. Und so versammelten sich in der Grundschule Königsburg 21 Mädchen und Jungen der künftigen 1a um Gudrun Draguea und 20 Schüler der Klasse 1b um Britta Rückweg. In Kleinhammer fanden sich die 20 Schulanfänger der Klasse 1c bei Hildegard Tönnesmann und 19 Schüler der 1d bei Silke Heidl ein.

Nachdem sich alle Klassen gefunden hatten ging es zur ersten Unterrichtsstunde in die Klassenzimmer. Allerdings wollte nicht jedes i-Männchen sofort mitgehen. Einige versteckten sich hinter den Eltern. Nach ein paar aufmunternden Worten folgten aber alle den Lehrerinnen. Völlig unbekannt war den Neuen die Situation nicht. Ein Tag zuvor hatten Eltern und Kinder die Gelegenheit genutzt, Fragen an die Lehrerinnen zu richten, Sitzplätze auszusuchen und das benötigte Schulmaterial in Regalfächern zu verstauen.

Während die Kleinen ihrem ersten Unterricht folgten, warteten Eltern, Verwandten und Freunde vor den Räumen. Mit dabei – die bunten Schultüten. - jape

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.