Einbrüche: Polizei sucht Hinweise

Werdohl - Zwei Einbrüche und ein Einbruchsversuch wurden der Werdohler Polizei am Wochenende gemeldet. Betroffen waren zwei Firmen und eine Privatwohnung.

Unbekannte Täter versuchten am Sonntag gegen 2 Uhr, die Eingangstür zu den Büroräumen einer Spedition an der Gewerbestraße gewaltsam zu öffnen. Die Täter wurden dabei vermutlich gestört und verschwanden. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro, schreibt die Polizei.

Bei einer weiteren Firma waren der oder die Täter erfolgreich – ebenfalls in der Nacht zum Sonntag. Die Einbrecher drangen durch ein Fenster in das Fabrikationsgebäude einer Firma ein. In diesem Gebäude wurden augenscheinlich grob alle Räume durchsucht. Über Art und Umfang der Beute können bislang noch keine Angaben gemacht werden. Dort entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Auf dem Bremfeld hebelte am Freitag in der Zeit von 10 bis 15 Uhr ein unbekannter Täter eine Wohnungstür auf und verschaffte sich Zutritt zur Wohnung. Auch in diesem könnten bislang noch keine Angaben zur Beute gemacht werden, schreibt die Polizei. Der angerichtete Sachschaden wird mit etwa 150 Euro angegeben. Hinweise zu den Tätern und/oder verdächtigen Fahrzeugen nimmt die Polizei in Werdohl unter Tel. 0 23 92 /93 990 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.