Einbrüche und Diebstähle an fünf Tatorten

Werdohl - Einbrecher und Diebe haben am vergangenen Wochenende in Werdohl reihenweise die Ordnungshüter beschäftigt. Die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis berichtet insgesamt von fünf Fällen - Hinweise nimmt die Polizei in Werdohl entgegen (Tel.: 02392/9399-0).

Tatort Ludemerter Weg:

Am Samstag zwischen 11 und 23.40 Uhr kletterten unbekannte Täter auf den Balkon eines Hauses und verschafften sich durch Aufhebeln eines Fensters Zutritt. Im gesamten Haus wurden die Schränke durchsucht. Es wurde Bargeld entwendet. Sachschaden: ca. 200 Euro.

Tatort Höhenweg:

Hier ereigneten sich am Freitag zwischen 11.30 und 17.15 Uhr zwei Einbrüche, wobei der Verdacht nahe liegt, dass es sich um identische Täter handelt.

Im ersten Fall hebelte ein unbekannter Täter eine Wohnungseingangstür auf und durchwühlte sämtliche Schubladen, Schränke und Behälter des Hauses. Über Art und Umfang der Beute können bislang noch keine Angaben gemacht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro

Im zweiten Fall drangen bislang unbekannte Täter in ein weiteres Haus ein. Insbesondere im Wohnzimmer und im Arbeitszimmer wurden Schubladen und Schränke durchwühlt. Was an Diebesgut entwendet wurde, konnte laut Pressemitteilung bislang noch nicht festgestellt werden. Der Sachschaden hier: ebenfalls mehrere hundert Euro

Tatort Gildestraße:

Diebe zerstörten in der Zeit von Freitag, 17 Uhr, bis Samstag, 9.30 Uhr, die Plexiglasscheibe des Elementes eines Rolltores zu einer Garage bzw. zum Lagerraum einer Kfz-Werkstatt. Es wurden Reifen in noch unbekannter Anzahl entwendet.

Tatort Carl-Diem-Straße:

Am Sonntag wurden in den Morgenstunden im Werdohler Hallenbad insgesamt fünf Spinde aufgebrochen und Taschen aus den Spinden entwendet. Die Polizei hofft auch hier auf sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen im Schwimmbad und/oder Fahrzeugen im Umfeld. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.