Einbrüche in Bank, Praxis Pizzeria und Buchhandlung

WERDOHL ▪ Nicht wählerisch waren Diebe, die am Wochenende Werdohl heimsuchten und alles mitnahmen, was nicht niet- und nagelfest war.

In der Neustadtstraße wurde am frühen Sonntagmorgen festgestellt, dass in den Vorraum der Commerzbank eingebrochen wurde. Die Diebe brachen einen Münzgeldzählautomaten auf und richteten einen Sachschaden in Höhe von 500 Euro an. Wieviel Geld die Diebe erbeutet haben, wurde nicht bekannt.

In der Nacht von Freitag auf Samstag hebelten Unbekannte ein seitliches Fenster des Gemeindehauses an der Oststraße, welches an die Kirche angrenzt, auf. Im Inneren des Gemeindehauses brachen sie mehrere Schränke auf und stahlen eine Geldkassette mit Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich nach Mitteilung der Polizei auf 300 Euro.

Am Samstag wurde in einer Arztpraxis an der Feldstraße ein Einbruch bemerkt. In der Zeit zwischen Mittwoch und Samstag schoben Einbrecher die Rollade eines seitlichen Fensters hoch und schlugen die Scheibe des Fensters ein. Danach hebelten sie eine Zwischentür auf und durchsuchten sämtliche Behältnisse. Über Art und Umfang der Beute kann die Polizei noch keine Angaben machen. Auch hier entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

In der Nacht von Freitag auf Samstag schlugen unbekannte Täter mit einem Stein die Frontscheibe einer Pizzeria an der Freiheitstraße ein und entwendeten aus dem Thekenbereich eine Geldkassette mit Bargeld. Der hinterlassene Sachschaden beträgt 1600 Euro.

In der benachbarten Buchhandlung wurde die Eingangstür mit einem Stein eingeworfen, die Täter stahlen eine bislang unbekannte Anzahl von Büchern. Hier notierte die Polizei einen Sachschaden von 2000 Euro.

Bereits am Freitagmorgen in der Zeit zwischen 1 und 10.30 Uhr wurde ein Fenster einer Gaststätte in der Sandstraße aufgehebelt. In der Gaststätte wurden drei Geldspielautomaten aufgebrochen und das Bargeld entwendet. Der Sachschaden beträgt hier auch 2000 Euro.

In allen Fällen bittet die Polizei um Beobachtungen möglicher Zeugen unter Tel.: 0 23 92/9 39 90.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare