Einbruch: Diebe durchwühlen Postpakete

Bei der Post ist eingebrochen worden.

WERDOHL ▪ Am Wochenende wurde in beide Gebäude der Post AG an der Freiheitstraße eingebrochen. Zahlreiche Pakete wurden aufgerissen und durchsucht, Wertgegenstände gestohlen. Diese Mitteilung machte die Kreispolizeibehörde erst jetzt auf Nachfrage unserer Zeitung.

Warum dieser für die Post-Kunden so ärgerliche Fall nicht der Öffentlichkeit mitgeteilt wurde, konnte Polizeipressesprecher Norbert Pusch auch nicht erklären. Die betroffene Post-Kundin Annemarie Schulte-Ockelmann vermutet „Absicht“, um die Post zu schützen. Sie selbst vermisst ein Paket im Wert von 75 Euro, dass sie bereits per Vorkasse bezahlt hat.

Viele Post-Kunden, die auf Pakete warten, haben gestern und vorgestern ihren Ärger bei der Post-Filiale von Ursula Fay abgelassen. Mitarbeiterin Claudia Middermann: „Die Kunden sind sehr ungehalten und wir werden beschimpft.“ Dabei treffe die Mitarbeiterinnen der Post-Filiale überhaupt keine Schuld. Post-Kunden seien am Samstag per Benachrichtigungskarte über eine Sendung informiert worden. Die Pakete wurden am Wochenende aufgerissen und gestohlen. Montag und Dienstag wollten viele Kunden ihre Pakete in der Filiale abholen. Middermann rät den betroffenen Kunden jetzt, sich an den jeweiligen Absender zu wenden. Wenn es sich um ein versichertes Postpaket handele, müsse der Absender einen Nachforschungsantrag stellen und die Versicherung würde den Schaden ersetzen.

Bereits vor einem Jahr war schon einmal in das Gebäude der Post-AG eingebrochen worden, auch damals war der Ärger bei den Kunden groß.

Von Volker Heyn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare