Einbrecher wüten im Café Treff

WERDOHL ▪ Offenbar mehrere, noch unbekannte Täter sind am Freitag in den frühen Morgenstunden – zwischen 2 und 5 Uhr – in der Einkaufspassage an der Freiheitstraße ins Café Treff eingebrochen und haben großen Schaden angerichtet, der nach bislang ersten groben Schätzungen des Besitzers Georgios Tsiripidis in einer Größenordnung von rund 10 000 Euro anzusiedeln ist.

Die Täter hatten mit zwei großen, in der Nähe gefundenen Steinen die Eingangstür zum Café eingeworfen. Auf der Suche nach Beute haben sie nahezu alles durchwühlt. Mitgenommen haben sie schließlich neben einigen Kleinigkeiten die Registrierkasse mit einem geringen Geldbetrag, den im Café installierten Flachbildschirm, einen Beamer und einen großen Spielautomaten.

Dieser Automat, so Georgios Tsiripidis, wiegt allein rund 150 Kilogramm. Die Täter hatten das Gerät, das erst am Montag neu aufgehängt worden war, zum Spielplatz an der Goethestraße geschleppt und in der Nähe der Lenne aufgebrochen. Ihre Beute: Etwa 100 Euro Kleingeld, „weil wir die Automaten bei Geschäftsschluss immer leeren und nur ein geringer Betrag drin bleibt“, so der Café-Besitzer. Am Gerät entstand Totalschaden – etwa 6 000 Euro.

Wegen der Vielzahl der geklauten Geräte und deren Gewicht wird davon ausgegangen, dass es sich um mehrere Einbrecher gehandelt haben muss. Hinweise nimmt die Polizei entgegen.

Rainer Kanbach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare