Zwei Einbrüche in Werdohler Firmen

Symbolfoto

Werdohl - Die Polizei berichtet von zwei Einbrücken in Werdohler Firmen. Sie hätten sich bereits in der vergangenen Woche ereignet, teilte die Polizei mit. 

Am Freitag (9. Dezember) sei gegen 22.45 Uhr ein Zeuge auf einen Alarm in einem Geschäft an der Heinrichstraße aufmerksam geworden, berichtete die Polizei. Dort hätten ein oder mehrere Täter eine Scheibe eingeschlagen, um in den Verkaufsraum zu gelangen. Wahrscheinlich hat die Alarmanlage sie in die Flucht geschlagen, denn laut Polizei ließen von ihrem Vorhaben ab und entfernten sich in unbekannte Richtung. Täterhinweise liegen der Polizei nicht vor. Es entstand ein Schaden Höhe von mehreren hundert Euro.

Zwischen Donnerstag (8. Dezember), 18.30 Uhr, und Freitag (9. Dezember), 11 Uhr, seien außerdem ein oder mehrere Täter in einen Büroraum an der Gildestraße eingedrungen, berichtete die Polizei weiter. Hier hätten sie ebenfalls ein Fenster beschädigt und seien in den Innenraum gelangt. Sie hätten diverse Schränke und Schubladen durchwühlt, augenscheinlich jedoch nichts entwendet. Nach Schätzung der Polizei entstand aber ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Die Ermittlungen der Polizei dauern in beiden Fällen noch an, sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Werdohl unter Tel. 02392/93990 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare