Einbruch für eine Dose Bier

+
Symbolfoto

Werdohl - In der Nacht zu Freitag ist in Pungelscheid ein Einbrecher auf frischer Tat ertappt worden. Die Beute fiel eher klein aus - und flüssig.

Eine Zeugin habe gegen 2 Uhr in der Nacht zu Freitag beobachtet, wie sich eine männliche Person verdächtig im Bereich des Dursty-Getränkemarktes am Pungelscheider Weg aufgehalten habe, teilte die Polizei am Freitagmorgen mit. Plötzlich habe der Mann dann die Scheibe der Schiebetür eingeschlagen, sei hineingegangen und kurze Zeit später wieder herausgekommen.

Die hinzugezogene Polizei konnte den Einbrecher mit der Beute, einer Dose Bier, wenige Meter vom Tatort vorläufig festnehmen. Der 26-jährige alkoholisierte Werdohler, der nach Angaben der Polizei nicht über einen festen Wohnsitz verfügt, sei dem Polizeigewahrsam zugeführt worden, hieß es von Seiten der Polizei. Die Ermittlungen dauerten an.

"Eine Frage bleibt noch offen", erklärte ein Polizeisprecher abschließend: "Handelt es sich hier um einen Einbruch oder Mundraub?"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.